Kalbsröllchen mit Pinienkernen, Rosinen und getrockneten Paradeiser auf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Kalbsröllchen (Involtini)::

  • 480 g Kalbsfilet
  • 60 g Pinienkerne
  • 40 g Rosinen
  • 90 g Paradeiser (getrocknet, in Öl)
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Zweig Thymian (frisch)
  • Holzstäbchen
  • Frischhaltefolie

Zucchini-Tomaten-Gemüse::

  • 4 sm Zucchini
  • 4 Paradeiser
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian Erfasst von Christina Phil

Das Kalbsfilet in acht schmale Scheibchen schneiden. Die einzelnen Scheibchen zwischen Frischhaltefolie mit dem Plattiereisen beziehungsweise einer schweren Bratpfanne zart flach klopfen. Mit Salz, Pfeffer und frischem Thymian würzen.

Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden, die Paradeiser abrinnen und ebenfalls fein würfelig schneiden. 1 El Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Schalottenwürfel darin anschwitzen, dann Pinienkerne, Rosinen und Tomatenwürfel hinzfügen und alles zusammen in etwa fünf min weichdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

Von der Menge je in etwa einen EL auf die Scheibchen gleichmäßig verteilen, die Seiten ein klein bisschen einwickeln und fest zu kleinen Rouladen aufrollen. Mit Zahnstochern feststecken.

Restliches Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Rouladen von aussen mit Salz und Pfeffer würzen, im Öl rundum fünf Min. anbraten, bis sie leicht Farbe angenommen haben, und dann im auf 180 bis 200 °C aufgeheizten Backrohr noch 15 Min. ziehen. Sie sollen auf Druck nachgeben und sich weich anfühlen.

Herausnehmen, die Holzstäbchen entfernen und jedes Röllchen einmal diagonal durchschneiden. Je vier halbe Röllchen mit dem Zucchini-Gemüse anrichten.

Zucchini-Paradeiser-Gemüse: Paradeiser über Kreuz einschneiden, mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abschrecken, schälen und entkernen. In Viertel schneiden. Die Zucchini in schmale Scheibchen schneiden, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und im Öl in etwa fünf Min. rösten. Die Paradeiser und ein kleines bisschen Thymian hinzfügen, kurz durchziehen und nachwürzen.

Tipp: Wer mag, kann das Gericht noch mit Pinienkernen überstreuen, die in einer Bratpfanne ohne Fett leicht angeröstet werden.

Zucchini-Paradeiser-Gemüse

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kalbsröllchen mit Pinienkernen, Rosinen und getrockneten Paradeiser auf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche