Kalbsragout mit Pfifferlingen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 600 g Kalbsschulter
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer au der Mühle
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 250 g Zwiebel
  • 1 sm Sellerie (Knolle)
  • 1 Teelöffel Keimöl
  • 1 Teelöffel Mehl
  • Paprikapulver
  • 1000 ml Kalbsfond bzw. Rindsuppe

Für Die Pfifferlinge:

  • 400 g Eierschwammerln
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer
  • Blattpetersilie

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

Kalbfleisch in vier in etwa gleichgrosse Stückchen schneiden, mit Jodsalz und Pfeffer aus der Mühle würzen und in Butterschmalz von allen Seiten anbraten.

Zwiebeln enthäuten und halbieren, Sellerie von der Schale befreien und in große Stückchen schneiden. Etwas Keimöl erhitzen und die Zwiebeln darin rundhe um goldgelb anrösten. Das Fleisch zu den Zwiebeln Form und mit Mehl und Paprikapulver bestäuben. Kur mitrösten. Mit Kalbsfond oder Rindsuppe aufgiessen und die Selleriestücke hinzfügen. 4. Alles zusammen bei geschlossenem Kochtopf ca. 40 bis 50 min sc moren. In der Zwischenzeit die Eierschwammerln reinigen und kleinschneiden. 5.

Eierschwammerln in Butterschmalz anbraten und mit Jodsalz und Pfeffer würzen. Blattpetersili in feine treifen schneiden und ebenfalls zu den Eierschwammerln Form. Das Kalbsragout mit Jodsalz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Auf die Teller gleichmäßig verteilen, Eierschwammerln darübergeben und zu Tisch bringen.

Unser Tip: Eierschwammerln enthalten die Vitamine A, D, E, K, C sowie

beinahe alle B-V tamine und die Mineralstoffe und Spuren lemente Kalzium, Kalium, Phosphor, Eisen, Magnesium, Jod, Zink, Fluor, Kupfer und Mangan.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kalbsragout mit Pfifferlingen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche