Kalbsmedaillons mit Paradeiser-Küchenkräuter-Haube

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Kalbsmedaillons; jeweils zirka 60 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 100 ml Portwein (rot)
  • 100 ml Rotwein
  • 200 ml Kalbsfond;o.leichte Suppe
  • 100 g Paradeiser (getrocknet, in Öl, abgetropft)
  • 1 Zwiebel (mittelgross)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Öl der eingelegten Paradeiser
  • 40 g Sbrinz
  • 60 g Butter

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Die Kalbsmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen. In dem heißen Butterschmalz auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze jeweils nach Dicke insgesamt zwei bis drei min anbraten. Auf einem Kuchengitter abkühlen.

Den Bratensatz mit Portwein, Rotwein und Suppe oder Fond zerrinnen lassen. Auf großem Feuer auf ungefähr ein Viertel der ursprünglichen Masse kochen. Beiseite stellen.

Die Paradeiser auf Küchenrolle abrinnen und im Cutter oder evtl. mit dem Wiegemesser klein hacken. Zwiebel und Knoblauchzehe häuten und ebenfalls hacken. Pinienkerne grob hacken. Petersilie klein hacken.

Das Tomatenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin hellgelb weichdünsten. Die Paradeiser beigeben und kurz mitdünsten. Abkühlen.

Pinienkerne, Petersilie und Käse zur Paradeiser-Zwiebel-Mischung Form. Zwei bzw. drei EL eingekochte Sauce einrühren, die Menge mit einer Gabel gut durcharbeiten und mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Diese Mischung bergartig auf die Medaillons Form und glatt drücken.

Das Backrohr auf 225 °C vorwärmen.

Die Medaillons auf dem Kuchengitter in der Mitte des 225 Grad heissen Ofens einschieben; auf die naechst untere Schiene ein Blech Form, um allfälligen Bratensud aufzufangen. Die Medaillons derweil zehn bis zwölf min überbacken.

In der Zwischenzeit die Sauce ein weiteres Mal zum Kochen bringen. Die Butter in Flocken hinzfügen und einwirken. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Separat zum Fleisch zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kalbsmedaillons mit Paradeiser-Küchenkräuter-Haube

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche