Kalbsleber in Salbeibutter mit römischen Nockerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Tranchen Kalbsleber (à 150g)
  • 20 Blatt Salbei, mittelgross
  • 250 ml Milch
  • 70 g Hartweizengriess
  • Mehl
  • Butter
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

1. Für die römischen Nockerl den Herd auf 180 °C vorwärmen. Einen Viertelliter Milch mit 15 g Butter aufwallen lassen und mit Salz und Muskatnuss würzen. Den Hartweizengriess untermengen, einmal aufwallen lassen und im Herd acht Min. gardünsten. Anschliessend die Menge auskühlen.

2. Mit einem feuchten Löffel Nockerl abstechen und mit angefeuchteten Händen in geben bringen. Auf ein gefettetes Blech legen und zirka

5 Min. im Herd braun werden lassen.

3. Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Kalbsleber von Haut und Adern befreien, in Mehl auf die andere Seite drehen und bei mittlerer Hitze jeweils zwei bis drei min von jeder Seite rösten. Sie soll innen noch leicht rosa und saftig sein. Anschliessend mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Das Bratfett abschütten. 80 g Butter zur Kalbsleber in die Bratpfanne Form, aufschäumen und die in Streifchen geschnittenen Salbeiblätter kurz daran schwenken. Zusammen mit den römischen Nockerl zu Tisch bringen. Wer auf Gemüse nicht verzichten möchte, kann entweder Bohnen, Spinat bzw. einen gemischten Salat mit Salatsauce dazu anbieten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kalbsleber in Salbeibutter mit römischen Nockerl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche