Kalbsherz Auf Wildart

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Kalbsherz
  • 2 Zwiebeln (eventuell mehr)
  • 50 g Speck
  • 3 Sellerie
  • 60 g Fett
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Teelöffel Suppenwürze
  • 0.5 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 2 Teelöffel Weizenmehl
  • 500 ml Wasser (oder Brühe)
  • 125 ml Billiger Rotwein
  • 10 Wacholderbeeren, ca.
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 200 g Nudeln bzw. Spaghetti (vielleicht mehr)

Zum Garnieren:

  • 1 Paradeiser
  • Petersilie

Das Herz in kaltem Wasser spülen und alle harten Knorpel oder Fasern wegschneiden, vorausgesetzt, dass dies dem Herzen die geben nimmt, wiederholt zusammennähen.

Zwiebeln, Speck und Sellerie ganz abschneiden und in das heisse Fett Form.

Das Herz, die Gewürze sowie das Weizenmehl zufügen. Das Herz auf die andere Seite drehen, bis es goldbraun gebraten ist. Den Wein, das Wasser beziehungsweise die klare Suppe zufügen.

Falls ein scharfer Wohlgeschmack gewünscht wird, zerdrückt man die Wacholderbeeren. Für einen milderen Wohlgeschmack bindet man sie in ein Stück Musselin gemeinsam, man kann sie so ebenfalls leicht wiederholt entfernen.

Bei geschlossenem Kochtopf machen, bis das Herz zart ist, dies wird etwa 1 3/4 Stunden dauern.

Das Herz herausnehmen, in dicke Würfel oder Scheibchen schneiden, nach Geschmack noch mit ein kleines bisschen Mehl binden.

Zum Servieren: Mit gut gewürzten, gekochten Nudeln, garniert mit Paradeiser und Petersilie.

Ein Tipp zum Geldsparen: Verwenden Sie öfter Innereien für Hauptmahlzeiten.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kalbsherz Auf Wildart

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche