Kalbfleischroulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 200 g Tiefgekühlter Hackspinat an- oder aufgetaut, sehr
  • Gut ausgedrückt
  • 1 Grosse rote Peporoni geviertelt und entkern
  • 1 Zwiebel (gross)
  • 1 Knoblauchzehe beide fein gehackt
  • 1 EL Butter
  • 3 Tranchen Bauernschinken in dünnen Streifchen, dann
  • In kleine Vierecken geschnitten
  • 100 g Kalbsbrät (*)
  • 150 g Faschiertes (gemischt)
  • 0.5 Bund Basilikum
  • 0.5 Bund Glatte Petersilie beide fein gehackt
  • 1 Teelöffel Paprika (edelsüss)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g Lange Specktranchen
  • 4 Sehr große Kalbsplätzli von dem Metzger mit der
  • Maschine dünn aufgeschnitten
  • 2 EL Öl

Peperoniviertel in leicht kochend heissem Wasser vier Min. gardünsten. Abschütten und auskühlen.

Zwiebel und Knoblauch in der warmen Butter drei min glasig weichdünsten. Zum Spinat Form. Den Schinken mit Kalbsbrät und Faschiertes hinzfügen. Basilikum und Petersilie ebenfalls beigeben.

Alles pikant mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und sehr gut vermengen.

Den Speck auf der Fläche Tranche für Tranche leicht überlappend ausbreiten. Die Kalbsplätzli wenn nötig noch dünner klopfen und auf die Specktranchen legen; diese sollen vollständig bedeckt sein. Peperoniviertel in Längsrichtung darauf legen. Die Füllung darauf gleichmäßig verteilen und das Fleisch von beiden Seiten her darüber klappen und gut anruecken. Die Roulade mit Küchenschnur binden.

Die Kalbfleischroulade vor dem Braten mit Öl bestreichen. Auf dem Bratrost in genügend Abstand von der Glut derweil zirka fünfzig min unter häufigem Wenden rösten. Vor dem Aufschneiden zehn min ruhen.

Tipp Die Fleischroulade lässt sich gut am Vortag vorbereiten. Nach Geschmack kann sie ebenfalls in eine Marinade gelegt werden. Im Kühlschrank behalten.

(*) Kalbsbrät - Kalbsbrät ist eine fein pürierte Menge aus Kalbfleisch und -abschnitten, Fettgewebe, Wasser und Salz. Je nach Hersteller und Verwendungszweck wird die Brätmasse noch mehr bzw. weniger pikant gewürzt. Je stärker sie bei der Vorbereitung schrumpft, desto höher war auch der Wasseranteil, was sich in der Regel auch im Preis widerspiegelt. Mit seinem eher neutralen Wohlgeschmack eignet sich Brät für vielerlei Anwendungen, vor allem zum Füllen bzw. zum Binden von Füllungen in Wurstwaren und Fleischgerichten. Das wohl typischste Gericht mit Brät ist der Ofenfleischkaese. Achten Sie darauf, dass Sie Brät stets abgekühlt lagern und rasch verbrauchen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Kalbfleischroulade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche