Kalbfleisch mit Stachelbeeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bund Suppengrün
  • Salz
  • 1500 g Kalbsbrust; in Stückchen von dem
  • Fleischer schneiden lassen
  • 500 g Stachelbeeren
  • 375 ml Weisswein
  • 4 EL Zucker
  • 1 Zimt (Stange)
  • 1 Zitrone
  • 4 Eidotter
  • 40 g Butter (oder Margarine)
  • Pfeffer

Zum Garnieren:

  • Petersilie (glatt)

Zubereitungszeit:

  • 1.5 Stunden

Pro Portion ca.:

  • 3690 Joule / 640 Kalorien

Das Suppengrün säubern, spülen und grob zerkleinern. 2 l Salzwasser aufwallen lassen. Fleisch spülen und mit dem Suppengrün in den Kochtopf Form.

Das Fleisch bei geschlossenem Deckel in etwa 1 Stunde gardünsten. In der Zwischenzeit Stachelbeerenputzen, abspülen und gut abrinnen. Weisswein, Zucker, Stachelbeeren

und die Zimtstange in einen Kochtopf Form. Zitrone heiß abbrausen und zur Hälfteduenn schälen. Zitronenschale zu den Stachelbeeren Form und das Ganze bei geschlossenem Deckel 10 Min. bei schwacher Temperatur weichdünsten. Stachelbeeren, Zimtstange und Zitronenschale herausnehmen. Den Weinsud mit dem verquirltem Eidotter legieren. Die Stachelbeeren in die Weinsosse Form und das Ganze warm halten. DieKalbsbrust aus der klare Suppe nehmen. Fleisch von den Knochen lösen und in grobe

Würfel schneiden. Fett in einer Bratpfanne erhitzen und die Fleischwürfel darin von allen Seiten 5 Min. goldbraun rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen undzu den Stachelbeeren in die Soße Form. Abschmecken, mit ein kleines bisschen Petersilie garnieren und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dazu schmeckt körniger Salzkartoffeln oder Langkornreis. Die Kalbsbrühe mit Salz u Pfeffer nachwürzen, vielleicht ein paar gehackte Erbsen oder Küchenkräuter hinzufügen undvorweg anbieten.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kalbfleisch mit Stachelbeeren

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche