Kaktusfeigen-Sorbet

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 500 g Kaktusfeigen; abgeschält und grob gehackt
  • 250 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Grand Marnier

(*) Ein Rezept ergibt etwa 500 Milliliter Sorbet.

Das Fruchtfleisch der Kaktusfeigen im Handrührer oder in der Küchenmaschine zermusen. Durch ein Sieb in eine ausreichend große Schüssel passieren.

Zucker und Wasser in einem kleinen Kochtopf machen, bis sich der Zucker gelöst hat, und den Sirup abkühlen.

Zuckersirup und Grand Marnier unter das Kaktusfeigenpueree rühren und in der Sorbetiere nach Gebrauchsanweisung des Herstellers gefrieren. Oder die Mischung in eine flache Schale geben und in das Gefriergerät stellen, bis sie gerade fest zu werden beginnt. Herausnehmen, mit einer Gabel schlagen und das Sorbet wiederholt in das Gefriergerät stellen. Den Vorgang ein paarmal wiederholen, bis das Sorbet die richtige Konsistenz hat.

beinahe das gesamte Jahr über erhältlich. Nach einer Navajo-Legende muss sich derjenige, der eine Kaktusfeige plueckt, ein Haar auszupfen, um den Geist der Pflanze nicht zu kraenken. Eine ähnliche Nachspeise wie diese bereiteten die Indianer in den Wintermonaten zu und liessen sie eine Nacht lang im Freien gefrieren. Für die Vorbereitung dieses kräftigen Sorbets, das man als Zwischengang bzw. als Dessert anbieten kann, sollte man weiche, aber nicht zu reife Kaktusfeigen verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaktusfeigen-Sorbet

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche