Kaiserschmarrn mit Apfel-Kompott

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 3 Äpfel (Boskop)
  • 0.5 Zitrone (unbehandelt)
  • 125 ml Weisswein
  • 1 Zimt (Stange)
  • 1 Teelöffel Ingwer (feingehackt)
  • 1 EL Zucker
  • 0.5 Teelöffel Johannisbrotkernmehl
  • 20 g Mandelblättchen
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Butter (flüssig)
  • 25 g Zucker
  • 3 EL Butter
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Äpfel von der Schale befreien, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Die Zitrone mit heißem Wasser gut abwaschen, abtupfen und mit der Schale in Scheibchen schneiden.

Zimtstange, Zitronenscheibchen, Weisswein, Ingwer, Zucker und Apfelschnitze in einen Kochtopf Form, zum Kochen bringen und in etwa 5 min auf kleiner Flamme sieden. Das Johannisbrotkernmehl einstreuen und abbinden. Den Kochtopf von dem Küchenherd ziehen und Zitronenscheibchen und Zimtstange entfernen.

Die Mandelkerne in einer Bratpfanne bähen.

Die Eier trennen. Schlagobers, Mehl, Milch, Salz, flüssige Butter, Zucker sowie die Dotter mit dem Quirl durchrühren. Eiklar steif aufschlagen und unter den Teig heben.

2 El Butter in einer Bratpfanne erhitzen. Den Teig hinein Form und bei mittlerer Hitze gemächlich goldbraun rösten. Den Palatschinken auf die andere Seite drehen, die übrige Butter dazugeben und die andere Seite ebenfalls goldbraun rösten. Als nächstes den Palatschinken mit zwei Gabeln in Stückchen reissen und wiederholt kurz rösten. Vor dem Servieren mit den Mandelkerne und ein kleines bisschen Staubzucker überstreuen.

Mit dem Kompott zu Tisch bringen.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Kaiserschmarrn mit Apfel-Kompott

  1. habibti
    habibti kommentierte am 04.03.2016 um 16:16 Uhr

    Schinken passt doch nicht so ganz dazu!

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 07.03.2016 um 13:03 Uhr

      Lieber habibti, da haben Sie allerdings recht! Wir haben den Fehler bereits korrigiert! Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche