Kaiserschmarren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 ml Milch
  • 160 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Rosinen (evt. Rumrosinen)
  • 4 Stk Eier (große)
  • Fett (zum Ausbacken, Öl, Butter- oder Schweineschmalz)
  • 4 EL Staubzucker

Für den Kaiserschmarren die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz sehr steif schlagen.

Die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Mehl dazugeben und unter Rühren die Milch langsam zugießen, bis ein cremiger Teig entstanden ist. Den Eischnee unterheben.

Etwas Fett (Öl oder Butterschmalz) in einer Pfanne erhitzen, einen großen Schöpflöffel Teig hineingießen, die Rosinen darüberstreuen und den Deckel auf die Pfanne legen.

Bei niedriger Temperatur ca. 3-5 Minuten backen und mit Hilfe des Deckels wenden (Omelett in den Deckel gleiten lassen und Deckel auf die Pfanne stürzen).

Das Omelett mit zwei Pfannenwendern zu Kaiserschmarrn zerpflücken, mit 1 TL Staubzucker bestäuben und karamellisieren lassen.

Mit Staubzucker bestäubt auf einer Platte im Ofen bei 150 °C warm halten. So viele Omeletts braten und zerpflücken, bis der Teig aufgebraucht ist.

Tipp

Wer keine Rosinen mag, kann den Kaiserschmarren auch ohne machen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare8

Kaiserschmarren

  1. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 01.06.2015 um 22:42 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. rudi1
    rudi1 kommentierte am 25.05.2015 um 17:27 Uhr

    sieht gut aus

    Antworten
  3. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 30.04.2015 um 11:44 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. chrimarie
    chrimarie kommentierte am 05.03.2015 um 10:28 Uhr

    sehr gut!

    Antworten
  5. iLoveCooking89
    iLoveCooking89 kommentierte am 30.05.2014 um 10:05 Uhr

    Das mit dem Schweineschmalz ist klar. Bei der Rezepteingabe wurde das automatisch dazugefügt, als ich auf "Fett" geklickt habe. ;-)

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche