Käseterrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 200 g Gorgonzola al Mascarpone oder evtl. Doppelrahm-Frisch
  • Käse mit grünem Pfeffer
  • 1 EL Doppelrahm (1)
  • 300 g Käse; Hart-, Halbhart und/oder Weichkäse (1)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 g Hart- oder Halbhartkäse;(2)
  • 50 g Sbrinz
  • 50 ml Doppelrahm (2)
  • 50 g Pistazienkerne
  • 3 Scheiben Pumpernickel

(*) Eine beschichtete Tortenform (Quicheform) von 22 bis 24 cm Länge, reicht für zehn bis zwölf Portionen Den Gorgonzola al Mascarpone beziehungsweise den Frischkäse mit dem Doppelrahm (1) gut vermengen. Die erste Einheit Käse (1) in kleine Würfelchen schneiden. Zur Gorgonzola- beziehungsweise Frischkäse-Menge Form. Den Schnittlauch mit einer Schere dazu schneiden und alles zusammen gut vermengen.

Die zweite Einheit Käse (2) raspeln: mit den geriebenen Sbrinz, dem Doppelrahm (2) und den Pistazien gut vermengen.

Die Pumpernickel im Cutter beziehungsweise mit dem Wiegemesser klein hacken.

Die Tortenform (Quicheform) mit Frischhaltefolie auskleiden. Den Boden mit einem Drittel der Pumpernickel-Brösel ausstreuen. Die Menge mit den Käsewürfelchen darauf gleichmäßig verteilen. Das zweite Drittel Pumpernickel darüberstreuen und leicht in den Käse drücken. Die Menge mit den Pistazien darübergeben. Mit Pumpernickel abschliessen.

Die Terrine abgekühlt stellen, jedoch gut eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, damit der Käse sein Aroma entfalten kann.

Tipp: Serviert man die Käse-Terrine als kleine Mahlzeit, so passen Erdäpfeln in der Schale sowie Blattsalat als Zuspeise.

ex#_

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Käseterrine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche