Käsepralinen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 700 g Rahmfrischkäse
  • 100 g Gouda (alt)
  • 100 g Roquefort
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Teelöffel Balsamicoessig
  • 1 Teelöffel Portwein
  • 1 Teelöffel Genever (Wachold
  • 80 g Pistazien
  • 80 g Walnüsse
  • Holzspiesse

Eine Hälfte des Frischkäses mit fein geriebenem Gouda, die andere mit zerdrücktem Roquefort durchrühren. Beide Käsemassen mit Pfeffer und Essig würzig nachwürzen. Roquefortmasse mit Port, Goudamasse mit Genever verfeinern. Mit feuchten Händen kleine Käsekugeln formen. Roqüfortkugeln in Pistazien, die Goudakugeln in Walnüssen auf die andere Seite drehen.

In jede Kugel ein Holzspiesschen stecken, Kugeln abgekühlt stellen und auf Platten zu Tisch bringen.

Tipp:

Alle Sorten Käse sich ein paar Tage vorher einkaufen und im Kühlschrank behalten. Die Pralinen kann man einen Tag vorher kochen und abgedeckt im Kühlschrank behalten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Käsepralinen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche