Käseplatte mit Grüner Krem & Topfbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Brot::

  • 700 g Weizenmehl
  • 300 g Weizenschrot
  • 2 Pk. Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 250 ml Weisswein
  • 250 ml Lauwarmes Wasser, ca.
  • 3 EL Olivenöl
  • Öl für die Kochtöpfe

Creme:

  • 250 g Leichtbutter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Teelöffel Pfeffer (grün)
  • 1 Bund Petersilie (glatt)

(*) Ingredienzien für 2 Brote oder evtl. 12 kleine Semmeln und 1 mittleres Brot 1. Salz, Germ, Mehle und Zucker vermengen. Saft einer Zitrone mit Wein erwärmen und unter das Mehl arbeiten. Soviel Wasser dazugeben, dass ein elastischer Teig entsteht, dann das Öl unterkneten (am besten funktioniert das in der Küchenmaschine).

2. Den Teig 1 Stunde gehen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

3. 12 kleine Blumentontoepfe (Durchmesser 7 cm) und ein großer Blumentontopf (Durchmesser 15 cm) ausspülen, die Löcher mit Aluminiumfolie fest verschließen, einölen und mit Mehl bestäuben.

4. Mit bemehlten Händen 12 Portionen zu kleinen Kugeln formen. In die kleinen Blumentöpfe Form, restlicher Teig in den großen Blumentopf Form und das Ganze wiederholt 15 Min. gehen. Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Die kleinen Blumentöpfe zirka 25 Min. backen. Den grösseren zirka 40 min. Im Kochtopf abkühlen.

5. Für die Krem Leichtbutter mit zerdrücktem Knoblauch, gehackter Petersilie , Salz und Pfeffer kremig rühren.

Käseplatte: Auf dieser französische Käseplatte ist für jeden Wohlgeschmack ein kleines bisschen.

Mit 5 verschiedenen, klassischen Sorten sind Sie auf der sicheren Seite - wählen Sie nicht zu kleine Stückchen (200-300 g). Nehmen Sie den Käse 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank und richten ihn auf einer Holzplatte im Uhrzeigersinn nach Würzigkeit an. Hier ist die mildeste Sorte ein Ziegenfrischkäse mit feinsäürlichem Aroma.

Darauf folgt ein Weichkäse: Le Rustique, gefolgt von einem cermig-würzigen Morbier mit der Ascheschicht in der Mitte, dann kommt ein kräftiger Chaumes mit gelbe Rinde und zum Schluss der berühmte Roquefort. Wer mag, kann ebenfalls noch den königlichen Beauford (siehe Blattsalat) auf die Platte legen. Schreiben Sie doch die Käsenamen auf Pflanzschildchen.

/index. Html

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Käseplatte mit Grüner Krem & Topfbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche