Käsefondue mit Feigendip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Geriebener Käse, zu gleiche Teilen Gruyère,
  • Appenzeller, Emmentaler und Vacherin
  • 400 ml Weisswein
  • 2 EL Kirschwasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • Pfeffer (grob)
  • Muskat
  • Angeröstete Weiss- und Schwarzbrotwürfel nach
  • Belieben

Feigendip::

  • 6 Feigen, abgeschält und gewürfelt
  • 250 ml Wasser
  • 125 ml Weisswein
  • 1 EL Weissweinessig
  • 2 EL Zucker
  • 1 Teelöffel Senfpulver (englisch)
  • 1 Teelöffel Kartoffelstärke
  • 2 Prise Ingwer
  • 1 Prise Zimt

Weisswein leicht erwärmen, Knoblauchzehe und geriebenen Käse hinzfügen. Bei milder Wärme gemächlich zerrinnen lassen, dabei immer rühren und beachten, dass sich nirgends am Topfboden ein kleines bisschen absetzt. Wenn der Käse zu machen beginnt, Stärkemehl in Wein lösen und unterziehen. Knoblauchzehe entfernen, das Fondue mit Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken, wer mag, gibt für die bessere Verträglichkeit eine Messerspitze Natron zu. Auf das Stövchengeben und mit den angerösteten Brotwürfeln zu Tisch bringen.

Sollte sich der Käse trennen, so gibt man einen TL Essig und einen EL Wein in den Kochtopf und schlägt mit dem Quirl alles zusammen herzhaft durch. Sollte das Fondue zu dick sein, dann gibt man ein wenig Weisswein dazu, ist es zu dünn, wird noch ein wenig Käse hineingerieben.

Feigendip: Stärkemehl mit ein kleines bisschen Weisswein durchrühren. Die restlichen Ingredienzien durchkochen, mit dem Stärkemehl andicken und die Feigen dazugeben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Käsefondue mit Feigendip

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche