Käse-Zwiebel-Rösti

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 900 g Erdäpfeln
  • 1 Zwiebel (gerieben)
  • 50 g Gruyère-Käse (gerieben)
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 25 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Garnieren:

  • Geschnitzelte Frühlingszwieb
  • 1 sm Geviertelte Paradeiser

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

1. Erdäpfeln in einem Kochtopf mit leicht gesalzenem, kochenden Wasser zehn Minuten köcheln und auskühlen. Erdäpfeln von der Schale befreien und auf einer groben Reibe raspeln. Die geriebenen Erdäpfeln in eine große Weitling Form.

2. Zwiebeln, Käse und Petersilie untermengen. Gut mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Kartoffelmischung in vier auf der Stelle große Portionen teilen und zu Küchlein formen.

3. Die Hälfte des Olivenöls und der Butter in einer Pfanne erhitzen und zwei Kartoffelkuchen bei hoher Temperatur 1 Minute rösten, dann die Temperatur reduzieren und 5 min weiterbraten, bis sie unten goldbraun sind. Wenden und weitere 5 min rösten.

4. Mit der anderen Hälfte des Öls und der Butter in selber Weise die übrigen 2 Kuchen backen. Auf einen aufgeheizten Servierteller legen, garnieren und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp: Die Kartoffelkuchen sollten derweil des Bratens eben gedrückt werden, da sie sonst aussen verbrennen, bevor sie innen gar sind.

Diese geriebenen Kartoffelkuchen nennt man auch Strohkuchen, weil sie Strohmatten ähneln. Mit Blattsalat bzw. Paradeisersauce zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Käse-Zwiebel-Rösti

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche