Käse-Zwiebel-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

  • 375 g + 40 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 125 g Butter (kalt)
  • 2 Teelöffel Essig
  • 750 g Zwiebel
  • 2 EL ÖLiter (eventuell mehr)
  • 250 g Käse (z. B. Raclette und Comté-Käse)
  • 350 ml Milch
  • 3 Eier (Grösse M)
  • 150 g Stichfeste Sauerrahm

1. 375 g Mehl, 1 Tl Salz und Butter in Stücke mit den Händen rasch bröselig raspeln. 150 ml kaltes Wasser und Essig dazugeben, das Ganze glatt zusammenkneten. Ca. 1 Stunde abkühlen.

2. Zwiebeln von der Schale befreien, in Ringe schneiden. Im heissen Öl portionsweise goldgelb weichdünsten, würzen. Auskühlen.

3. Käse raspeln. Milch und 40 g Mehl durchrühren. Unter Rühren aufwallen lassen. Bei schwacher Temperatur ca. 5 Min. auf kleiner Flamme sieden. Käse, bis auf 1/4, darin zerrinnen lassen. Vom Küchenherd nehmen. Eier und Sauerrahm durchrühren, in die Soße rühren. Würzen.

4. Teig auf gefettetem, bemehltem Backblech rund (ca. 40 O) auswalken. Ränder ein kleines bisschen hochdrücken. Teig ein paarmal einstechen. Zwiebeln darauf gleichmäßig verteilen, Soße darüber gießen. Rest Käse darüber streuen. Im heissen Küchenherd (E-Küchenherd: 200 °C /Umluft: 175 °C /Gas: Stufe 3) ca. 35 Min. backen.

Extra-Tipp Köstlich zu Zwiebelkuchen: Federweisser, ein noch gärender, spritziger Traubenmost, z. B. aus Baden. Erst süß und fruchtig, wird er bei fortschreitender Gärung herber, alkoholreicher. Flaschen stets stehend transportieren. Frisch geniessen!

Dauer der Zubereitung: 1 1/2 Stunden

280 1170 11 16 22

Viel Freude mit diesem feinen Kuchen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Käse-Zwiebel-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche