Käse-Porree-Pastetchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 10 g Butter
  • 80 g Porree
  • 1 Teelöffel Öl
  • 2 Eier
  • 50 ml Milch
  • 45 g Joghurt (natur)
  • 125 g Käse (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 320 g Blätterteig (rechteckig ausgewallt)

Backförmchen (von etwa 8, 5 cm ø) mit Butter ausstreichen. Je einen Streifchen Pergamtenpapier einfüllen (das Herausnehmen geht dann einfacher).

Den Porree der Länge nach halbieren und diagonal in zarte Streifen schneiden. In einer beschichteten Pfanne das Öl nicht zu stark erwärmen. Den Porree darin durchdünsten. Erkalten.

Die Hälfte der Eier, Milch und Joghurt mixen. Reibkäse und Porree dazumischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Restliche Ei trennen. Aus dem Teig Rondellen von ca. 9 cm ø ausstechen. In die Förmchen legen und ein paarmal mit der Gabel einstechen. Teigabschnitte aufeinanderlegen (nicht zusammenkneten) und dünn auswallen. Rosetten und kleinere Rondellen ausstechen. Die Rondellen mit Eiklar auf die Rosetten kleben und ein Dampfloch ausstechen.

Die Käsemasse in die Förmchen gleichmäßig verteilen. Den Teigrand über die Füllung lege und mit Eiklar bepinseln. Die Rosetten auf die Küchlein legen und den Rand ein klein bisschen glatt drücken. Mit Eidotter bestreichen.

In der Mitte in den 220 °C heissen Herd schieben und fündundzwanzig bis dreissig Min. backen.

Dazu passt ein herbstlicher Salat.

Tipp: Verwenden Sie cremiges Naturjoghurt für ein noch feineres Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Käse-Porree-Pastetchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche