Kärntner Weihnachtssuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Forellen (geräuchert zu je 350 g)
  • 1 Zwiebel (mittelgroß und geviertelt)
  • 1 Karotte (grob geschnitten)
  • 80 g Sellerie (grob geschnitten)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Süßrahm (Crème fraîche oder Schlagobers)
  • 300 g Erdäpfel (würfelig geschnitten)
  • 40 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronenschale (frisch abgerieben)

Die geräucherten Forellen filetieren und enthäuten. Gräten, Abgeschnittenes und Häute mit 1,5 Liter Wasser zustellen und mit Zwiebeln, Karotten und Sellerie sowie dem Lorbeerblatt ca. 20 Minuten kochen. Währenddessen die sorgfältig entgräteten Forellenfilets in kleine Würfel schneiden. Dann Suppe abseihen und erneut in einem Topf gemeinsam mit Weißwein und den klein gewürfelten Erdäpfeln zustellen. Sobald die Erdäpfel weich gekocht sind, etwa die Hälfte der Würfel mit einem Schaumlöffel als Einlage herausheben. Beiseite legen. Das Mehl in einer Tasse mit wenig Wasser anrühren, in die Suppe einrühren und kochen lassen. Süßrahm (oder Crème fraîche) in die Suppe einrühren und dann die Suppe aufmixen. Die in Würfel geschnittenen Forellenfilets sowie die herausgenommenen Erdäpfelwürfel als Einlage in die Suppe geben. (Bei Bedarf nochmals kurz erwärmen.) Mit Salz, Pfeffer und geriebener Zitronenschale abschmecken und in vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipp

Stehen keine ganzen Räucherforellen zur Verfügung, so kann man sich auch mit (leichter erhältlichen) geräucherten Forellenfilets behelfen. In diesem Fall werden die Erdäpfel dann freilich nicht im Forellensud, sondern in einer Gemüse- oder Geflügelsuppe weich gekocht.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare4

Kärntner Weihnachtssuppe

  1. thereslok
    thereslok kommentierte am 04.01.2016 um 17:53 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. Kochbuch Christine
    Kochbuch Christine kommentierte am 24.09.2014 um 10:05 Uhr

    Das hört sich ja sehr gut an!

    Antworten
  3. ressl
    ressl kommentierte am 12.07.2014 um 07:01 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. edith1951
    edith1951 kommentierte am 21.03.2014 um 10:56 Uhr

    bestimmt lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche