Kärntner Nudeln mit Äpfeln und Eis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Nudelteig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • Öl
  • Wasser
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 500 g Äpfel (säuerlich)
  • 3 EL Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • 50 g Nüsse
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • Rum; zum Marinieren
  • Zimt
  • Zucker (nach Geschmack)

Eis:

  • 250 ml Apfeleis; (ev. Zitroneneis, schmeckt noch frischer)
  • 250 ml Sekt; (ev. Apfelsekt bzw. Apfelmost)
  • 62.5 ml Wodka
  • 2 Eiklar
  • 50 g Zucker
  • 1 Apfel

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Für das Eis Eiklar und Zucker zu einem steifen Eischnee aufschlagen. Den Apfel abschälen und in kleine Würfel schneiden. Apfeleis, Sekt und Wodka mit dem Eischnee durchrühren, Apfel unterziehen, dann 2 Stunden tiefkühlen.

Für die Nudelfuelle Äpfel von der Schale befreien und in zirka 5 mm große Würfel schneiden. Mit Rum, Orangen- und Saft einer Zitrone einmarinieren. Nüsse, Zimt, Brösel und Zucker in Butter leicht anrösten und mit den marinierten Äpfeln vermengen.

Aus Mehl, Ei, ein kleines bisschen Wasser, Öl und Salz einen geschmeidigen Teig durchkneten, den Teig ungefähr 10 min stehen. Anschließend 1 bis 2 mm dünn auswalken. Runde Formen mit ungefähr 6 cm ø ausstechen, auf die Mitte der Teigblätter je 2 EL Apfelfülle auftragen, die Teigblätter zusammenschlagen und gut verschließen.

In Kärnten werden Nudeln "gegrandelt". Diese spezielle geben des Verschliessens erfordert allerdings langjährige Übung.

Die Nudeln in kochend heissem Salzwasser 10 Min. ziehen. Zu guter Letzt auf Zimtbutter anrichten, mit Eis und Apfelschnitze garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kärntner Nudeln mit Äpfeln und Eis

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche