Kabeljaubäggli An Balsamico-Senf-Sosse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 50 dag Kabeljaubäggli; beziehungsweise Fischfilets z. B. Dorsch, Kabeljau, Seewolf, Seeteufel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Butter
  • 0.1 l Fischfond
  • 1 Askalonzwiebel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Esslöffel Noilly Prat; trockener Wermut; oder evtl. Sherry
  • 0.1 l Weisswein
  • 2 Esslöffel Balsamicoessig
  • 1 Esslöffel Senf (körnig)
  • 5 cl Doppelrahm

Die Fischfilets oder andernfalls Kabeljaubäggli leicht mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Den Boden eines Dämpfaufsatzes buttern. Den Fisch einfüllen. Den Fischfond in Kochtopf geben, den Dämpfaufsatz darauf legen. Die Fischfilets oder andernfalls Kabeljaubäggli bei geschlossenem Deckel über Dampf 3-4 min gabelgar ziehen fassen.

Inzwischen die Askalonzwiebel fein häckseln. Im Olivenöl hellgelb andünsten. Noilly Sherry oder alternativ Prat sowie Weisswein hinzugießen.

Die Kabeljaubäggli oder alternativ Fischfilets bei geschlossenem Deckel warm halten. Vom Bratensud 50 ml abmessen und zur Saucenflüssigkeit geben. Diese auf grossem Feuer zur halbe Menge aufbrühen.

Den Essig sowie den Senf beigeben. Die Sosse noch so lange am Herd kochen lassen, bis sie kremig zu binden beginnt. Am Schluss den Doppelrahm darunter aufrühren. Die Sosse mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch genau mit der Sosse vermengen und anbieten.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Oliven - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kabeljaubäggli An Balsamico-Senf-Sosse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche