Jungzwiebel-Quiche

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Eidotter (Grösse L)
  • 200 g Butter
  • 150 g Gruyère; bzw. Emmentaler
  • 1000 g Frühlingszwiebeln (4-5 Bund)
  • 4 Eier (gross)
  • 200 g Crème fraîche
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dille
  • 1 Kerbel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Das Mehl mit einer Prise Salz und Zucker verquirlen. Eidotter in die Mitte Form. Butter in Flöckchen auf dem Rand gleichmäßig verteilen. Alles rasch zusammenkneten, eine Kgel daraus formen und eine halbe Stunde kochen abgekühlt stellen. Anschließend auswalken und ein kleines Blech (27x40 cm) damit ausbreiten. Weitere 15 min abgekühlt stellen, dann den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.

Den Käse fein raffeln. Die Frühlingszwiebeln reinigen, abspülen und in 1 cm breite Scheibchen schneiden. Eine Minute in ausreichend kochend heissem Salzwasser blanchierren, dann in geeistem Wasser abschrecken uind gut abrinnen.

die Eier mit dem Frischrahmverrühren. Die Küchenkräuter hacken, die Knoblauchzehe schälen und in die Ei-Obers pressen. Die vorbereiteten Küchenkräuter hinzfügen und mit Pfeffer würzen.

Die Hälfte von dem Käse auf den Teigboden streuen, die Frühlingszwiebeln darüber gleichmäßig verteilen. Die Ei-Obers darübergiessen, mit dem übrigen Käse überstreuen.

Bei 200 °C 30-35 min auf dem Backofenboden backen, in Stückchen schneiden und heiß oder evtl. lauwarm zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Jungzwiebel-Quiche

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche