Junge Ziegen.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Ziege, jung
  • Mehl
  • Eier
  • Semmelbrösel
  • Fett bzw.
  • 1 Eidotter

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Die jungen Zickel werden ebenso behandelt wie Lamm. Die beiden Hinterviertel werden bei mässigem Feuer 1/2 Stunde gebraten (siehe Lammbraten [*]). Den Zickelruecken kann man ebenso vollfüllen (siehe gefüllte Kalbsbrust [*]), verwendet aber dazu statt der Kalbsleber die Ziegenleber.

Die Brust sowie die Blätter beziehungsweise Plötzen, wie sie ebenso sonst genannt werden, kann man halb weich zubereiten, in Stückchen schneiden, diese in Mehl auf die andere Seite drehen, in geschlagenem Ei und Semmelbrösel panieren und in Schmalz beziehungsweise in halb Butter, halb Ceres schön goldgelb zu Ende backen. Man gibt es zu verschiedenem jungen Gemüse beziehungsweise ebenso mit Blattsalat.

Man kann das Vordere auch abspülen und in heissem Wasser zum Kochen zustellen. Wenn es anfängt zu machen, nimmt man den Schaum, welcher hervortreten wird, mit einem Schaumlöffel vorsichtig ab, gibt das nötige Sellerie, Salz, Petersilie und gelbe Rübe dazu und kocht es gemächlich gar. Jetzt nimmt man das Fleisch heraus, löst die Knochen davon ab, schneidet es in Stückchen, gibt es in ein anderes Geschirr, giesst ein wenig klare Suppe darüber, so dass es nicht trocken wird, deckt es zu und stellt es warm. Die restliche Rindsuppe vermengt man mit einer frisch gemachten weissen Buttereinbrenne, kocht sie unter öfterem Umrühren 10 min; dann legiert man sie ausserdem mit 1 oder evtl. 2 Eidottern, passiert die Sauce durch und stellt sie bei geschlossenem Deckel bis zum Anrichten in heisses Wasser.

Beim Anrichten lässt man das Fleisch abrinnen, legt es auf eine längliche Backschüssel, giesst die Sauce, welcher noch ein wenig feingewiegte Petersilie beigefügt wurde, darüber und gereicht es mit Semmelklössen, gekochtem Langkornreis bzw. Nudeln.

Das Herz sowie das Beuschel der jungen Zickel kann man in die Suppe schneiden, die Leber kann man ebenfalls zur Suppe (siehe Leberklösschen) verwenden beziehungsweise man kann die Leber genauso backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 2

Kommentare0

Junge Ziegen.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche