Jerk-Burger

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 0.5 sm Orange
  • 1 Ingwer (ca. 1 1/2 cm), abgeschält
  • 1 Scotch Bonnet-Chili, ohne Kerne und Stielansatz Oder
  • 3 Jalapenno-Chilies , ohne Kerne und Stielansatz
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Teelöffel Neugewürz
  • 0.25 Teelöffel Zimt
  • 0.125 Teelöffel Muskat
  • 0.25 Teelöffel Getrockneter Thymian, gerebelt
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Worchestershiresauce
  • 500 g Faschiertes (Geflügel oder Rind oder aus beidem gemischt)
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 Teelöffel Sojasauce
  • 1 Teelöffel Olivenöl

Mit einem Zestenreisser 2 Tl Schale von der Orange abreiben. Im Food beziehungsweise Handrührer-Prozessor die Chilies, Orangeschale, Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln zu einer groben Paste zubereiten.

Die Orangenhälfte auspressen und mit Zimt, Muskatnuss, Neugewürz, Thymian, Zucker und Worchestershire-Sauce mit in den Handrührer Form und gut verquirlen.

Fleisch und Brösel in ein Weitling Form, die Kräutermischung darüber. Mit den Händen genau durcharbeiten.

Vier Patties (Hamburgerplaetzchen) formen und diese mit Sojasauce und Olivenöl bestreichen. Nach Geschmack grillen. Wie andere Hamburger ebenfalls zu Tisch bringen: im "Semmeln" mit Gewürzen, Blattsalat- und Tomatengarnitur.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Jerk-Burger

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche