Jean im Sack - Pottgebeutel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 375 g Rollgerste, mitelgross
  • 375 g Langkornreis
  • Salz Ein Geschirrhangl um den Knödel
  • Darin zu machen

Sosse:

  • 750 ml Milch
  • 10 g Feine Weizenstärke Oder Erdäpfelmehl
  • Milch (kalt)
  • 2 Eidotter
  • 40 g Zucker
  • Zitronenschale
  • 4 Bittere Mandelkerne; vielleicht 1/4
  • Mehr, fein gestossen

Die hier wiedergegebenen Informationen stammen aus der 18. Auflage des Buches aus dem Jahre 1844.

Es sind hierzu für 6 Leute 3/8 Kilogr. Mittelgrosse Rollgerste, 3/8 Kilogr. Guter, heiß gewaschener Langkornreis und 1/2 Kilogr. Gute Zwetschken hinreichend. Letztere werden einigemal in heissem Wasser zwischen den Händen gerieben und abgespült, sodann abwechselnd mit den anderen Teilen und ein klein bisschen Salz lagenweis in ein Geschirrhangl gelegt und lose zugebunden, so dass eine reichliche Hand hoch Raum zum Ausquellen bleibt. Danach legt man das Geschirrhangl auf einen alten Teller in einen Kochtopf, mit Wasser ausreichend bedeckt und lässt es 2 1/2 Stunden machen.

Legt man die Rollgerste am Abend vorher zum Ausquellen in das Wasser, so wird das Gericht nicht über 1 1/2 Stunden gekocht und die Rollgerste sind ganz weich.

Für die Soße: Man lässt die Milch zum Kochen kommen, rührt dann die Weizenstärke oder Erdäpfelmehl mit ein kleines bisschen kalter Milch an und rührt da hinein die Eidotter, Zucker und die gestossenen Mandelkerne, giesst dies das Ganze unter beständigem Umrühren in die kochende Milch und lässt die Sauce flach zum Kochen bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Jean im Sack - Pottgebeutel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche