Jazz-Trio Gebackene Pellkartoffel, Kräuterquark und Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Erdäpfeln; auf der Stelle groß, mehlig kochend
  • 1000 g Salz
  • 500 g Speisetopfen; 40% Fett
  • 2 EL Schlagobers
  • 2 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Geräucherten Bauchspeck; dünn geschnittenen, (möglichst von dem schwäbisch hallensischen Schwein)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 2 lg Fleischtomaten
  • 50 g Butter
  • 1 Bund Thymian
  • 2 Schalotten
  • Weissbrotbrösel (frisch)

Die Erdäpfeln abspülen, abtupfen und wie ein Zuckerl in Aluminiumfolie packen. Das Salz in die Bratpfanne Form, darauf die Erdäpfeln setzen und im Rohr ungefähr 60-80 Min. bei 220 °C backen. In der Zwischenzeit die Küchenkräuter abspülen, trocken reiben und fein hacken.

Den Topfen in einem feinen Sieb abrinnen. Evtl. Beim Speck die Knorpel entfernen.

Für die Paradeiser: Die Butter in einem kleinen Kochtopf schmelzen. Darin die abgeschälten und klein gehackten Schalotten, eine zerdrückte Knoblauchzehe, die abgezupften Thymianblätter und die Brotbrösel andünsten und zu einer Paste rühren.

Die Paradeiser abspülen, halbieren und in einer feuerfesten geben aufrecht stellen. Die Paste darauf gleichmäßig verteilen und alles zusammen 20 Min. zu den Erdäpfeln in das Rohr stellen, so dass sie mit den Erdäpfeln fertig werden.

Den Topfen mit der Petersilie, dem Schnittlauch sowie dem Koriander durchrühren, vielleicht ein wenig Schlagobers hinzfügen.

Die mit Salz zerdrückten Knoblauchzehen, den Balsamessig, den Saft einer Zitrone und das Olivenöl mit dem Topfen mischen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

In einer Bratpfanne das Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl erhitzen und den Speck darin unter Wenden knusprig rösten. Die Folie von den Erdäpfeln öffnen und mit dem Topfen, der gebackenen Paradeiser sowie dem Speck anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Jazz-Trio Gebackene Pellkartoffel, Kräuterquark und Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte