Jambalaya mit Räucherschinken und Hühnerfleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1000 g Hendlteile entbeint
  • 1 sm Karotte
  • 1 sm Zwiebel (gehackt)
  • 6 Pfefferkörner
  • 2 Petersilie (Zweig)
  • 1 Zweig Thymian (frisch)
  • 1000 ml Wasser
  • 500 g Tasso-geräucherter Schinken
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 350 g Cajun-Gemüse
  • (1 große Zwiebel, 1 grüne
  • Paprika, 2 kurze
  • Staudensellerie
  • 2 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1 Becher Paradeiser (ca. 425g)
  • 600 g Reis
  • 2 Teelöffel Cajun-Gewürz
  • (1 El Knoblauchpulver,
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 2 Teelöffel Pfeffer
  • 2 Teelöffel Grober schw. Pfeffer,
  • Teelöffel Cayennepfeffer
  • 2 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 0.5 Teelöffel Oregano (getrocknet)

Haut und Knochen der Hühnchenteile mit Zwiebel, Pfefferkörnern, Karotten, Kräutern und Wasser aufsetzen. Aufkochen und ohne Deckel eien halbe Stunde leicht wallen. Durch ein Sieb gießen und klare Suppe aufheben. Hühnerfleisch in Stückchen schneiden und mit den Schinkenwürfeln 6 min in Tl anbraten. Cajun-Gemüse und Knoblauch dazugeben und goldbraun rösten.

Zerkleinerte Paradeiser, Langkornreis, 750 ml klare Suppe und Cajungewürz hinzfügen. (Vorsicht: Nur 2 TL des Cajun-Gewürzes... der Rest bleibt fürs nächste Mal übrig! Wer's gern schärfer mag, kann aber ebenfalls 4 TL einfüllen) Aufwallen lassen und in eine gefettet Gratinform umfüllen und ohne Deckel 1 Stunde bei 180 °C im Herd backen, bis der Langkornreis gar und oben ein klein bisschen kross ist.

*** aus "Cajun-Küche" von Anne Wilson ***

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Jambalaya mit Räucherschinken und Hühnerfleisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte