Jambalaya I

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1000 g Poularde
  • 1 Languste; etwa 1 kg
  • 20 g Butter
  • 400 g Paradeiser
  • 2 Chilischoten; kleine
  • 80 g Speck (durchwachsen)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 60 g Zwiebeln (gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehen
  • 250 g Schinken (gekocht)
  • 150 g Reis
  • 500 ml Hühnerfond
  • Safranfäden; ein paar
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Thymian
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Basilikum
  • 1 EL Petersilie

Dieser kreolische Reiseintopf gehört zu den bekanntesten Gerichten der Vereinigten Staaten. Dort gibt es ihn auch schon tiefgefroren oder evtl. aus der Dose. Mit frischen Ingredienzien bereitet, ist er aber bis heute wahrhaft eine Delikatesse, vor allem wenn man dafür eine Languste nimmt. Aber er schmeckt auch sehr fein mit Krebsschwänze jeder Grösse.

Die Poularde unter fliessendem Wasser innen und aussen abspülen, abtrocknen und in 12 Teile tranchieren.

Die Languste in blubbernd kochend heissem Wasser 3 min machen und in geeistem Wasser abschrecken. Den Schwanz abdrehen und mit einem scharfem, großen Küchenmesser mit dem Panzer in dickere Scheibchen zerteilen. Jeweils den Darm herausziehen. Den Kopfteil der Länge nach teilen und den Corail herausnehmen, in der heissen Butter anbraten und zur Seite stellen.

Die Paradeiser kurz blanchieren, die Haut entfernen, Kerne und Stiel entfernen, das Fruchtfleisch würfeln.

Die Chilischoten der Länge nach halbieren, die Samen und Scheidewände genau entfernen und das Fruchtfleisch in feine Längsstreifen schneiden.

Den Räucherspeck würfeln. Das oel erhitzen und den Speck darin herzhaft anbraten. Die Zwiebelwürfel und die zerdrückte Knoblauchzehe und 2-3 Min. anbraten.

Die Hendlteile und den in Streifchen geschnittenen Schinken hinzufügen und rundherum anbraten.

Den Langkornreis dazugeben und unter durchgehendem Rühren anbraten, bis die Körner glasig sind. Die Paradeiser unterziehen, mit dem Geflügelfond aufgiessen und die Safranfäden dazugeben.

Das Gericht mit den Thymian, Chilischoten, Salz und Limettensaft würzen und bei milder Hitze gardünsten, bis der Langkornreis sowie das Fleisch weich sind. Das dauert zirka 50 min.

Die Languste und den angebratenen Corail hinzfügen, wenn nötig, noch ein kleines bisschen Fond aufgiessen. alles zusammen noch zirka 5-10 min ziehen.

Vor dem Servieren mit frisch gehacktem Basilikum und Petersilie überstreuen.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Jambalaya I

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche