Jamaikanischer Rumkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die jamaikanische Rum-Früchte-Mischung:

  • 600 g Rosinen
  • 1 Pk. Zitronade (ca. 75 g)
  • 1 Pk. Orangeade (ca. 75 g)
  • 175 g Kandierte Kirschen (ca. 2 Packungen)
  • 1 bottle Hochprozentiger Jamaika Rum

Teig:

  • Zum Abmessen benutzen Sie am besten einen Becher
  • Oder ein Glas, in das ausführlich 500 g Zucker passen.
  • 250 g Butter
  • 1 Pk. Zucker (500 g)
  • 6 Eier
  • 2 Pk. Vollkornmehl (ca. 650g)
  • 1 Pk. Backpulver
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Muskat (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 2 Pk. Rum-Früchte-Mischung
  • 125 g Mandelkerne (ganz)

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Für die Rum-Früchte-Mischung die Zitronade, Orangeade, Rosinen und die kandierten Kirschen in ein abschliessbares flaches Gefäß Form und mit Rum aufgiessen, so dass die Früchte fingerdick davon bedeckt sind.

Verschliessen und im Kühlschrank behalten. Ab und zu nachsehen, ob die Früchte den Rum schon aufgesogen haben. Wenn ja, wiederholt aufgiessen, so dass sie immer fingerdick bedeckt sind. Diese Prozedur wenigstens einen Monat lang wiederholen. John Keise hat das gesamte Jahr über einen Behälter mit Rum-Früchten in seinem Kühlschrank stehen, den er immer wiederholt mit Früchten und Rum auffüllt.

Den Küchenherd auf 180 °C vorwärmen. Für den Teig zu Anfang die Butter in der Mikrowelle oder auf dem Küchenherd zerrinnen lassen. Die geschmolzene Butter in eine große Weitling gießen, den braunen Farinzucker hinzfügen und kurz mit dem Handrührer mixen. Von den Eiern Eiklar und Eidotter trennen. Das Eiklar zu Schnee aufschlagen, dann die Eidotter zur Zucker-Ei-Mischung Form und durchrühren. Backpulver und Vollkornmehl mischen und unter den Teig rühren, dann das Eiklar einarbeiten. Darauf Salz, Zimt, Vanillezucker und Muskatnuss (frisch gerieben) hinzfügen. Darauf zwei Becher voll von den eingelegten Rumfrüchten abnehmen und in den Teig Form. Zum Schluss die Mandelkerne unterziehen.

Sollte der Teig zu feucht sein, weil eventuell noch zu viel Flüssigkeit in der Früchte-Mischung war, einfach ein oder evtl. zwei Löffel Mehl nachträglich hinzfügen und unter den Teig rühren.

Eine große beziehungsweise zwei kleine Kastenformen einfetten und mit Semmelbrösel auskleiden. Den Teig hinein geben und die geben oben mit Pergamtenpapier bedecken. Ca. 70 Min. im Herd backen. Nun mit einem Zahnstocher den Gartest herstellen. Sollte der Kuchen noch nicht ganz durchgebacken sein, also noch Teig am Holzstab kleben bleiben, stellen Sie ihn bei abgeschalteter Temperatur noch zirka zehn Min. unten in den geschlossenen Herd. Nun Sie ihn eine halbe Stunde auskühlen, bevor Sie ihn mit dem Küchenmesser aus der geben lösen und stürzen.

Sie können einen Teil des Teiges ebenso in eine Muffin-geben befüllen. Die Muffins brauchen allerdings nur 20 min im Herd.

Tipp: Warten Sie mit dem Anschneiden noch eine Woche, der Kuchen schmeckt noch besser, wenn er ein kleines bisschen durchgezogen ist. Er hält sich gut drei Wochen, im Kühlschrank noch länger. Sie können ihn ebenso mit Butter bestrichen und mit Käse dienieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Jamaikanischer Rumkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche