Jalapeño-Maisbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 150 g Weizenmehl
  • 150 g Maisgrieß (Polenta)
  • 1 Prise Salz
  • 4 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier (verquirlt)
  • 1 EL Butter (zerlassen)
  • 250 ml Milch
  • 1 grüner Jalapeño (Samen entfernt, klein geschnitten)
  • 200 g Maiskörner (aus der Dose, abgetropft)
  • 200 g Cheddar

Für das Jalapeño-Maisbrot zunächst den Backofen auf 190 °C vorwärmen. Salz, Mehlsorten, Backpulver und Zucker in einer Backschüssel vermengen, eine Ausbuchtung in die Mitte drücken. Verquirlte Eier, zerlassene Butter und Milch einfüllen und alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig vermischen. Chili, Maiskörner und den geriebenen Käse unterziehen.

Den Teig in eine leicht gefettete Kastenform füllen und die Oberfläche glattstreichen.

Das Brot im heißen Backrohr 25 Minuten backen, bis es goldbraun ist und auf Druck nicht mehr nachgibt.

Das Jalapeño-Maisbrot aus dem Herd nehmen, in der Form ein wenig auskühlen lassen, dann stürzen, in Scheiben schneiden und noch warm mit Butter zu Tisch bringen.

Tipp

Das Jalapeño-Maisbrot ist eine kann als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Eintöpfen oder als Snack genossen werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Jalapeño-Maisbrot

  1. Renate51
    Renate51 kommentierte am 12.10.2014 um 07:02 Uhr

    Neuigkeit zum Ausprobieren

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 09.09.2014 um 15:15 Uhr

    Ich lach mich kaputt, bei vielen Rezepten hier steht anstelle von "geben" das Wort " Form", hier ist es genau umgekehrt, hier sind die Zutaten für die "geben" angegeben, oder sollte ich schreiben "angeformt"

    Antworten
    • ikienboeck
      ikienboeck kommentierte am 12.09.2014 um 16:15 Uhr

      Liebe omami! Das Rezept wurde nun überarbeitet. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 10.09.2014 um 13:29 Uhr

      Danke für den Hinweis. Wir werden dieses Rezept nochmals überarbeiten. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche