Jakobsmuscheln mit Zitronenextrakt und Zucchiniragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Zitronenextrakt::

  • 2 Zitronen, ungespritzt
  • 0.5 Peporoni, entkernt und fein gewürfelt
  • 1 Prise Zimt
  • 0.5 Vanillestange
  • 1 Teelöffel Pfeffer (grob geschrotet)
  • 125 ml Orangen (Saft)
  • 0.5 Teelöffel Meersalz

Zucchiniragout::

  • 2 Zucchini (fein gewürfelt)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 2 Fleischtomaten, enthäutet und gewürfelt
  • 0.5 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Jakobsmuscheln::

  • 200 g Jakobsmuschelfleisch
  • 2 Schalotte (fein gehackt)
  • 1 Estragon
  • 250 ml Fischsud
  • 1 Prise Safranfäden
  • 1 EL Butter

Zitronenextrakt: Eine Zitrone mit Schale klein hacken, die andere Zitrone von der Schale befreien und das Fruchtfleisch ebenfalls klein hacken.

Vanilleschote auskratzen. Alle Ingredienzien auf kleiner Hitze 15 min machen und in ein Marmeladenglas Form. Diese Zitronenwürze kann man auf der Stelle verwenden. Lässt man sie ein paar Tage ziehen, steigert sich das Aroma noch.

Zucchiniragout: Zucchiniwürfel und Zwiebeln in ein wenig Olivenöl so andünsten, dass sie keine Farbe nehmen. Knoblauchzehe hinzfügen, Maizena (Maisstärke) unterrühren und mit Gemüsesuppe und Schlagobers löschen. Etwa zehn min zu einem sämigen Ragout kochen. Paradeiser und Petersilie dazugeben. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Jakobsmuscheln abspülen und mit Küchenpapier abtrocknen. Pfeffern, mit Salz würzen und in ein kleines bisschen Olivenöl von allen Seiten bei großer Temperatur braun anbraten. Insgesamt sollte das nicht länger als 2 Min. dauern. Jakobsmuscheln auf einem Teller zu Seite stellen und in der selben Bratpfanne Schalotten anbraten, mit Fischsud löschen und mit dem Safran in etwa fünf Min. kochen. Vier EL Flüssigkeit sollten übrig bleiben. Estragon klein hacken und diesen mit einem TL Zitronenwürze in den Fond Form. Bei großer Temperatur die Jakobsmuscheln in den Bratensud Form und unter durchgehendem Rühren mit Butter abbinden. Zucchiniragout um die Jakobsmuscheln anrichten.

Als Zuspeise eignen sich in Olivenöl geröstete Weissbrotscheiben.

Tipp: Zucchini sind eine Kürbissorte und damit kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich - genau das Richtige für eine leichte Kost!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Jakobsmuscheln mit Zitronenextrakt und Zucchiniragout

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche