Italienisches Kartoffelpüree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 25 g Pinienkerne
  • 75 g Paradeiser (getrocknet, in Öl)
  • 1 Bund Basilikum
  • 100 ml Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Q U E L L E:

  • Petra Holzapfel Annemarie Wildeisen Fleisch rasch gardünsten bei Niedertemperatur

Die Erdäpfeln abschälen und jeweils nach Grösse halbieren oder evtl. vierteln.

In Salzwasser oder evtl. in einem Siebeinsatz über Dampf weich machen.

In der Zwischenzeit die Schalotten und den Knoblauch von der Schale befreien und fein hacken.

Die Pinienkerne in einer trockenen Bratpfanne ohne Fettzugabe leicht rösten.

Die Paradeiser auf Küchenrolle abrinnen. Grob hacken.

Die Basilikumblätter von den Zweigen zupfen und in feinen Streifen schneiden.

ein Drittel des Olivenöls erhitzen. Schalotten- und Knoblauch darin andünsten. Paradeiser und Pinienkerne beigeben und kurz mitdünsten.

Das übrige Olivenöl hinzugießen und nur noch erwärmen.

Die Erdäpfeln abschütten und in den Kochtopf zurückgeben. Auf kleinster Temperatur trocken dämpfen. Jetzt mit dem Kartoffelstampfer oder einer Gabel fein zerdrücken. Die warme Olivenölmischung sowie das Basilikum einrühren. Wichtig: Es soll kein feines, sondern ein relativ rustikales Kartoffelpüree sein! Mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Italienisches Kartoffelpüree

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche