Italienischer Gemüsekuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 225 g Aufgetaute Strudelblätter aus der Tiefkühltruhe
  • 125 g Butter (geschmolzen)
  • 350 g Aufgetauter Tiefkühlspinat
  • 2 Eier
  • 150 ml Schlagobers (flüssig)
  • 225 g Ricotta
  • 1 Entkernte und in Streifchen geschnittene rote Paprika
  • 60 g Pinienkerne
  • Salz
  • Pfeffer

1. Mit den Strudelblättern eine 20 cm Kuchenform ausbreiten. Jede Schicht mit zerflossener Butter bestreichen.

2. Spinat in Durchschlag beziehungsweise Sieb geben und die übrige Flüssigkeit mit einem Löffel beziehungsweise der Hand ausdrücken. Spinat zu 8-9 Bällchen formen und in der vorbereiteten flachen geben anrichten.

3. Eier, Schlagobers und Ricotta mischen und gut mischen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und über den Spinat Form.

4. Restliche Butter in einen Kochtopf Form. Rote Paprikastreifen hinzfügen und bei schwacher Temperatur und häufigem Rühren ca. 4 bis 5 Min. anbraten, bis sie weich sind. Streifchen auf den Flan legen.

5. Pinienkerne darüber Form und im aufgeheizten Backrohr bei 190 °C / Gas Stufe 5 zirka 20 bis 25 min backen, bis die Füllung fest und der Teig goldbraun ist. Sofort zu Tisch bringen bzw. vollständig auskühlen und bei Zimmertemperatur zu Tisch bringen.

Spinat, roter Paprika, Ricotta und Pinienkerne verleihen diesem ansprechenden Kuchen sein mediterranes Aroma.

Schwammerln. Wildpilze sind außergewöhnlich schmackhaft. Für zusätzliche Farbe und Wohlgeschmack können Sie genauso klein geschnittene sonnengetrocknete Paradeiser hinzfügen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Italienischer Gemüsekuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche