Italienischer Gemüseeintopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 20 g Herrenpilze (getrocknet)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Karotten
  • 100 g Sellerie
  • 100 g Porree
  • 4 Paradeiser (geschält)
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 700 ml Gemüsesuppe
  • 100 g Erbsen
  • Salz
  • Pfeffer

Kalbfleischbällchen:

  • 300 g Faschiertes (vom Kalb)
  • 1 EL Semmelbroesmeli
  • 1 Ei
  • Gewürzmischung
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 ml Gemüsesuppe

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Die Herrenpilze in warmem Wasser 15 min einweichen. Durch ein feines Sieb abschütten, die Flüssigkeit abfangen, die Schwammerln grob hacken, ebenso Zwiebeln und Knoblauch. Das Gemüse abspülen und reinigen. Karotten in schmale Scheibchen, Sellerie klein würfeln. Den Porree der Länge nach halbieren und in Streifchen, die Paradeiser fein würfeln.

Butter und das Öl in einem Kochtopf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig weichdünsten. Petersilie und Schwammerln hinzfügen, unter Rühren kurz anbraten. Mit dem Schwammerl-Einweichwasser und Gemüsesuppe aufgiessen. Porree, Karotten, Sellerie und Paradeiser hinzfügen, bei geschlossenem Deckel fünf Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Das Gemüse soll weich sein, aber noch einen leichten Biss haben.

Die Erbsen hinzfügen, zwei Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Den Eintopf mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Kalbfleischbällchen:

Faschiertes mit den Brösmeli, Ei und Kräutern gut zusammenkneten, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Fleischteig mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen von 25 mm Durchmesser formen. Die Gemüsesuppe aufwallen lassen, die Bällchen darin zehn Min. gar ziehen und in den Gemüsetopf Form.

Aus der Buchvorstellung, Hasen und Tiger an einem Tisch, St. Galler

Jedem das Seine

Mit einem verbissenen 'Entweder- oder' lässt sich das Problem nicht lösen, sondern nur mit einem lockeren 'Sowohlals-auch'.' Davon ist Elisabeth Fischer überzeugt, Autorin des Kochbuches für Gemüsegenuss und Fleischeslust. Sie plädiert für ein Kochen nach dem Hase-Tiger-Prinzip: gemeinsame Gerichte für Vegetarier (Hasen) und Fleischesser (Tiger). Der Trick: Aus dem klassischen Hauptgericht Fleisch wird eine köstliche Zuspeise, die rasch und einfach zu dazufügen ist. Also bspw. eine Pasta mit würziger Kräutersauce, und die Schale mit den Hackfleischkugeln steht daneben. Oder nur die eine Hälfte des indischen Gemüsecurrys mit Rindfleischstreifen mischen. Die Rezepte sind bausteinartig aufgebaut und sich kombinieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Italienischer Gemüseeintopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche