Involtini mit Chili-Kalbsbrät-Füllung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Kalbsschnitzel
  • 50 g Kalbsbrät
  • 1 Chillischote (rot)
  • 30 g Parmesan
  • 6 Scheiben Schinkenspeck
  • Kräuter (Salbei & glatte Petersilie)
  • Pfeffer
  • Meersalz (fein, aus der Mühle)
  • 200 ml Kalbsfond
  • 100 ml Rotwein (Lieblich)
  • 1 TL Rotweinessig
  • 1 EL Rahm (Süss)
  • 2 EL Rapsöl

Für die Involtini mit Chili-Kalbsbrät-Füllung zuerst Kalbsschnitzel rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, das sie Zimmertemperatur erreichen.

In der Zwischenzeit die Chilischote waschen, häuten (s. Tipp) und in feine Würfel schneiden. Kräuter waschen, trockentupfen und nicht zu fein hacken. Alles mit dem Kalbsbrät mischen, eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dabei aber beachten das der Speck event. salzig genug ist.

Die Kalbschnitzel waschen, trockentupfen und zwischen Klarsichtfolie dünn ausklopfen. Mit Pfeffer würzen, 2 Scheiben Schinkenspeck darauflegen, mit der Hälfte des Parmesans (gerieben oder gehobelt) belegen. Die Hälfte der Kalbsbrätmasse zu einer kleinen Rolle formen und in der Mitte des Kalbsschitzels plazieren und mit einer Scheibe Schinkenspeck abdecken. Das Kalbsschnitzel von der schmalen Seite her aufrollen, mit Zahnstochern fixieren.

Den Backofen auf 140 Grad Umluft vorheitzen, dabei eine Feuerfeste Form mit in das Backrohr stellen. Eine schwere Pfanne erhitzen und das Rapsöl hineingeben. Sofort die Involtini hineingeben und von allen Seiten gut anbraten.

In die Form und in den Backofen setzen, das Anbratfett darüber verteilen und ca. 20 Minuten garen lassen. Die Pfanne auswischen und wieder auf den Herd setzen. Den Bratensaft mit Rotwein ablöschen, den Kalbsfond angiesen und einkochen lassen, event. binden.

Die eingekochte Sosse mit dem Rotweinessig, Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd ziehen und den Rahm hinzufügen. Die Involtini aus dem Ofen nehmen, Zahnstocher entfernen und mit der Sosse anrichten.

Die Involtini mit Chili-Kalbsbrät-Füllung servieren.

Tipp

Die Chilischote können Sie so häuten, dass Sie mit einem Gasbrennen die Haut verbrennen bis sie Blasen wirft und schwarz wird. Danach kann man die Haut ganz einfach mit dem Messer abschaben. Ausserdem bekommt der Chili so noch ein etwas besseres Aroma und ist selbstverständlich schon schön weich. Als Beilage zu Involtini mit Chili-Kalbsbrät-Füllung können Sie Kartoffeln, Knödeln, Nudeln oder auch Reis servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare8

Involtini mit Chili-Kalbsbrät-Füllung

  1. Mopsii
    Mopsii kommentierte am 13.12.2015 um 13:33 Uhr

    köstlich

    Antworten
  2. alex64
    alex64 kommentierte am 10.10.2015 um 17:02 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  3. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 20.08.2015 um 17:22 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. OH65
    OH65 kommentierte am 01.08.2015 um 20:11 Uhr

    delikat

    Antworten
  5. ressl
    ressl kommentierte am 03.04.2015 um 08:50 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche