Insalata di peperoni e capperi - Paprikasalat mit Kapern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Grosse, reife Paradeiser
  • 1 Mittelgrosse Knoblauchzehe abgeschält, fein gehackt
  • 5 Frische Basilikumblätter jedes in 3 Stückchen
  • Zerpflueckt
  • 15 Pfefferminzblätter (frisch)
  • 0.25 Tasse Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Grosse Paprikas glockenfoermig, grün o
  • Gelb oder evtl. beide Sorten gemischt
  • 2 EL Kapern in Weinessig eingelegt, abgetropf

Die Paradeiser in Stückchen schneiden und durch den Fleischwolf in eine kleine Steingut- oder evtl. Glasschüssel drehen. Benutzen Sie dazu den Vorsatz mit kleinen Löchern.

Den Knoblauch mit dem Basilikum und einem Drittel der Pfefferminzblättern gemeinsam in die Backschüssel Form. Das Öl über die Küchenkräuter gießen und Salz und Pfeffer zufügen. Mit einem Holzlöffel gut umrühren. Die Backschüssel mit Alufolie bedecken und eine Stunde kühlstellen.

Das Backrohr auf 190 °C vorwärmen. in das untere Fach eine feuerfeste geben mit vier Tassen kaltem Wasser stellen. Nach fünf min die unzerkleinerten Paprikas auf den Bratrost über dem Wasserbad legen. Ungefähr vierzig min rösten und dabei drei- bis viermal auf die andere Seite drehen.

Anschliessend die Paprika aus dem Herd nehmen und in eine Plastiktüte legen (eine Plastiktüte nehmen, die die Temperatur verträgt, da die Paprika noch heiß sind! Oder in einer Backschüssel legen, mit einer Folie abgedeckt). Fünfzehn Min. liegen.

Die Paprika kurz mit kaltem Wasser auskühlen, für den Fall, dass nötig, und häuten. Stiele und Kerne entfernen.

Die Paprika werden nun in schmale Streifchen geschnitten und auf einer Platte angerichtet. Die vorbereitete Sauce darüber gießen, gut mischen und mit Alufolie bedecken. Mindestens eine Stunde kühlstellen.

Vor dem Servieren noch die übrigen Pfefferminzblätter und die Kapern über die Paprika streuen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Insalata di peperoni e capperi - Paprikasalat mit Kapern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche