Innerschweizer Birnenkrapfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Kuchenteig
  • 500 g Gedörrte Birnen
  • 500 g Gedörrte Äpfel
  • 100 g Gedörrte Kastanien
  • 1 Tasse Rosinen
  • 1 Tasse Walnüsse
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Anis
  • 1 Prise Koriander
  • 100 ml Kirschwasser
  • 2 EL Zucker
  • Fett (zum Backen)

Für Berliner gibt es sehr zahlreiche Varianten: das vorliegende Rezept stammt aus Sachseln im Kanton Oberwald, dem Wallfahrtsort zum Heiligen Niklaus von Flueeh.

Eine Nacht lang weicht man die gedörrte Birnen, die getrockneten sauren Apfelspalten und die gedörrten, abgeschälten Kastanien in Wasser ein, kocht sie nachher in wenig Wasser weich und drückt die Mischung durch ein Sieb, nachdem man die Früchte ausführlich zerstoßen hat. Als nächstes mischt man darunter die eingeweichten Rosinen, die feingehackte Walnüsse sowie die Gewürze, sowie Kirschwasser und Zucker. Alles wird gut durcheinandergeknetet.

In der Zwischenzeit hat man einen zarten Kuchenteig ausgerollt, ungefähr bleistiftdick, daraus einen Rechteck geformt und halbiert. Die Füllung wird auf die eine Teighälfte gestrichen. Die andere Hälfte wird darüber gelegt, und dieser Kuchen wird in handliche Rechtecke zerschnitten. Diese Berliner werden wenigstens eine Viertelstunde abgekühlt gestellt, damit sie später nicht aufspringen.

In der Zwischenzeit bereitet man soviel beinahe rauchheisses Öl (es kann auch Butter sein) vor, damit man die Berliner schwimmend goldgelb backen kann.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Innerschweizer Birnenkrapfen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche