Innereien Mix mit Hühnerleber und Kalbszunge

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Gebackene Hühnerleber mit warmen Apfel-Meerrettich:

  • 600 g Hühnerleber
  • 300 g Semmelbrösel
  • 80 g Polenta (Maisgriess)
  • 150 g Butterschmalz
  • 5 Äpfel (säuerlich)
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Kren (gerieben)
  • Zucker
  • Weisswein
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Gegrillte Kalbszunge mit Muschel-Tomaten-Vinaigret:

  • 1 Kalbszunge, ohne Haut, gekocht
  • 1000 g Miesmuscheln, gewaschen und entbartet
  • 250 g Strauchtomaten, klein
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Schnittlauch (geschnitten)
  • 1 Zitrone
  • Weisswein
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Gebratenes Kalbsherz mit Kapern-Gewürzgurkensosse::

  • 1 Kalbsherz
  • 200 ml Schlagobers, angeschlagen
  • 250 ml klare Suppe
  • 9 Gewürzgurken
  • Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Kapern
  • 2 EL Petersilie (glatt)
  • 1 Zwiebel
  • Butter
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Gebackene Hühnerleber mit warmen Apfel-Kren-Kompott:

In einer flachen Schale Semmelbrösel und Polentagriess vermengen und die Leber darin wälzen.

In einer Bratpfanne mit Butterschmalz die Leber vier bis fünf Min. kross braun zu Ende backen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschliessend die Hühnerleber herausnehmen und auf Küchenrolle abrinnen.

Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel und die Zwiebel kleinwürfelig schneiden.

In einem Kochtopf ein klein bisschen Zucker karamellisieren und die Zwiebelwürfel dazugeben. Darauf zwei EL Olivenöl dazugeben und folgend die Apfelwürfel mit ein klein bisschen Weisswein löschen. zugedecktalles zusammen dünsten.

Mit einem Mixstab alles zusammen zu einer apfelmusartigen Konsistenz zubereiten und mit ein klein bisschen Salz und dem Kren nachwürzen.

Gegrillte Kalbszunge mit Muschel-Paradeiser-Salatsauce:

Die Kalbszunge in 0, 5 Zentimeter dicke Scheibchen schneiden, von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Grillpfanne ein wenig Öl erhitzen und die Zungenscheiben von beiden Seiten mit einem Grillmuster versehen. Anschließend die Scheibchen auf einem Küchenrolle abrinnen.

In einem großen Kochtopf Olivenöl erhitzen und die Muscheln mit dem Knoblauch dazugeben, würzen. Alles zusammen mit ein kleines bisschen Weisswein löschen und zugedecktcirca vier Min. machen. Mehrfach umrühren bis sich alle Muscheln geöffnet haben. Anschliessend die Muscheln in einem feinem Sieb abschütten und den Fond auffangen.

Das Muschelfleisch lösen und in eine Schale Form. Den Muschelfond mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und vielleicht Saft einer Zitrone herzhaft nachwürzen.

Zum Schluss die Tomatenviertel, die Zwiebelwürfel, das Muschelfleisch und den Schnittlauch zum Muschelfond Form und auf den gegrillten Zungenscheiben gleichmäßig verteilen.

Gebratenes Kalbsherz mit Kapern-Gewürzgurkensosse:

Den Herd auf 180 °C vorwärmen.

Die Zwiebel und die Gewürzgurken fein würfeln, den Knoblauch und die Petersilie klein hacken.

Das gereinigte und gewässerte Herz mit Küchenrolle trocken reiben. Mit Salz und Pfeffer würzen, mehlieren und in einer Bratpfanne mit heissem Öl herzhaft anbraten, dann im Herd circa 12 Min. gardünsten. Später in Aluminiumfolie gewickelt circa fünf Min. ruhen.

In einem Kochtopf Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen.

Die Kapern, den gehackten Knoblauch und die Gurkenwürfel dazugeben und kurz anrösten. Mit der klare Suppe auffüllen und das Ganze circa fünf Min. leicht wallen.

Die Soße mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und zum Schluss das Schlagobers und die Petersilie dazugeben.

Die Kalbsherzenstueckchen mit der Soße begießen.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Innereien Mix mit Hühnerleber und Kalbszunge

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche