Ingwerwaffeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

  • 5 dag Butter
  • 10 dag Zucker
  • 5 dag Ahornsirup
  • 5 dag Weizenmehl (Type 1700); gesiebt
  • 0.5 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Zitrone (abgeriebene Schale)
  • Öl (zum Einfetten)

Füllung (Nach Belieben:

  • 15 dag Krem double bzw. Schlagobers, geschl
  • 1 Esslöffel Weinbrand nach Lust und Laune

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Den Ofen auf 180° Celsius vorwärmen.

Butter, Zucker und Sirup bei gemäßigter Temperatur in einem kleinen Kochtopf auflösen. Vom Küchenherd heranziehen; Mehl, Ingwer und Zitronenhaut darunter geben . Die Mischung auskühlen.

Ein grosses Blech mit Pergamtenpapier ausbreiten.

Jeweils 2 gehäufte Tl Teig in ausreichendem Abstand auf das Backblech legen, damit der Teig auseinanderlaufen kann, und ein klein bisschen eben drücken.. 7-8 min im Backofen backen, bis die Waffeln gleichmässig gebräunt sind. Auf dem Backblech 3-4 min soweit auskühlen lassen, dass man die Waffeln anfassen kann. Schnell zusammenrollen, indem man sie um den eingeölten Stielansatz eines hölzernen Rührlöffels wickelt.

Abstreifen und auf ein Kuchengitter setzen. Wenn die Waffeln schon hart geworden sind, bevor man sie zusammenrollen kann, sie abermals für kurze Zeit, 1-2 min, in den Backofen schieben, damit sie abermals weich werden. Die übrigen Ingwerwaffeln auf die gleiche Art machen, wobei man das Pergamtenpapier wiederverwenden kann.

Die Ingwerwaffeln ungefüllt zu cremigen Desserts oder Obstsalat auf den Tisch hinstellen oder eventuell von beiden Enden her mit Schlagobers ausfüllen, die man nach Geschmack noch mit Weinbrand aromatisiert; dafür entweder einen TL oder einen Spritzbeutel mit Sterntülle verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Ingwerwaffeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche