Ingwercreme mit Karamellkruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 4 Eidotter
  • 1 Ei (ganz)
  • 4 EL Zucker
  • 1 Ingwer (walnussgross)
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers
  • 50 g Zucker (zum Bestreuen)

Dotter, Zucker und das gesamte Ei mit dem Quirl rühren, bis der Zucker nicht mehr knirscht. Den abgeschälten, frisch geriebenen Ingwer untermengen. Kochend heisse Milch und Schlagobers aufgießen und ausführlich einrühren.

In eine flache Pieform aus Keramik befüllen. Diese in die mit heissem Wasser gefüllte Fettpfanne setzen, die bereits im auf 150 °C aufgeheizten Herd steht. Eine Stunde lang gardünsten, bis die Krem gestockt ist. Am besten im Herd auskühlen, bevor die geben eine Nacht lang in den Kühlschrank gestellt wird.

Vor dem Servieren die Oberfläche gleichmässig dünn mit Zucker überstreuen und mit einem Bunsenbrenner (oder unter dem Bratrost) karamellisieren. Die Oberhitze des Grills muss allerdings sehr heftig sein, denn der Zucker soll zerrinnen lassen, die Krem derweil noch abgekühlt bleiben. Deshalb ist ein Gasbrenner (aus dem Baumarkt beziehungsweise aus dem Küchenshop) empfehlenswert.

Getränk: Am besten ein eleganter, aber weicherer, nicht zu spritziger Winzersekt (also kein Riesling, sondern eher ein Spätburgunder, z. B. ein Blanc de Noirs von Raumland aus Flörsheim-Dahlsheim in Rheinhessen), ein üppiger Cremant aus Frankreich, ein Rose-Champagner oder evtl. sogar - für die Rotweinfreunde ein junger, vor Kraft nur so strotzender Rotwein, wie z. B. ein

aus dem Burgenland - mit Lemberger (der dort Blaufränkisch heisst), Zweigelt und dem kraftvollen Merlot.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ingwercreme mit Karamellkruste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte