(Zingiber officinale)

Ingwer

Worauf muss ich beim Kochen achten?
Wer in seiner Küche nicht auf den scharfen, leicht zitronenartigen Geschmack von Ingwer verzichten möchte, dem bietet sich tatsächlich die Qual der Wahl: Klassisch kauft man den Ingwer frisch. Je älter der Ingwer ist, desto härter und faseriger, aber auch desto schärfer wird er. Klein geschnitten oder geraspelt gibt er so jedem Gericht seine ganz charakteristische, angenehm scharfe Note. Daneben ist er aber auch getrocknet und gemahlen als Ingwerpulver, in Sirup eingelegt als Ingwernüsse oder kandiert als Snack erhältlich. Wer den Ingwer lieber in flüssiger Form genießen möchte, dem sei Ingwertee (einfach ein Stück geschnittenen Ingwer mit heißem Wasser überbrühen) oder natürlich Ginger Ale, Ginger Beer oder Ingwerschnaps im wahrsten Sinne des Wortes "wärmstens" ans Herz gelegt.

Eine kleine Kulturgeschichte des Ingwers
"Renn, renn, so schnell wie du kannst! Du kannst mich nicht fangen, ich bin der Pfefferkuchenmann!" Wer sich jetzt fragt, was dieser Satz mit Ingwer zu tun haben könnte, dem sei Folgendes verraten: Während es bei uns ein "Pfefferkuchenmann" ist, der im Märchen nach dem Backen zum Leben erwacht und verzweifelt vor dem Gegessenwerden zu fliehen versucht, so handelt es sich auf Englisch dabei um nichts anderes als einen Ingwermann (Gingerbread Man). Die unterschiedliche Namensgebung mag damit zusammenhängen, dass Ingwer in deutschsprachigen Breiten wesentlich unpopulärer ist, als es im angloamerikanischen Raum der Fall ist - nur dir Franzosen essen noch weniger Ingwer als wir. Dabei ist dieses alte Gewürz seit langem nicht nur seines angenehm scharfen Geschmackes wegen, sondern auch wegen seiner gesundheits- und potenzfördernden Eigenschaften beliebt. So erwähnten ihn bereits Größen wie Konfuzius, Dioskorides oder Plinius durchaus lobend. Höchste Zeit also, dass Ingwer auch bei uns ein paar Sprossen der Beliebtheitsskala hinaufklettert!

Biologisches
Die Immerwurzel, wie Ingwer auch genannt wird, ist eine rund 1,5 m hohe Staude, die im Aussehen an Schilf erinnert und zur Familie der Gewürzlilien zählt. Aber nicht die oberirdischen Teile sind es, die wir als Würzmittel verwenden, sondern der unterirdisch liegende Wurzelstock. Dieses daumendicke Rhizom - also ein verdickter Stengel - liegt waagrecht unter der Erde und verzweigt sich geweihartig. Diese Form war für den Ingwer übrigens namensgebend, denn unser Wort leitet sich von sringavera ab, was in Indien so viel wie "mit Geweihsprossen versehen" heißt. Dieses Rhizom hat eine hellbraune Schale, ist innen aber weißlich-beigefarben bis gelb.

Für Körper und Gesundheit
In Asien gilt der Ingwer schon seit jeher als wirksames Aphrodisiakum, da er im Körper Hitze erzeugen soll. Diese Eigenschaft kann man sich aber auch bei Erkältungen vorzüglich zunutze machen, wobei Ingwer nicht nur als schweißtreibend, sondern auch als hustenstillend gilt. Die Wurzel erzeugt aber nicht nur Hitze, sondern auch Schärfe und regt dadurch auch die Verdauung bestens an. Schon seit dem 16. Jh. wird Ingwer u.a. auch deshalb als Mittel gegen See- und Reisekrankheit genutzt: er beugt nämlich gegen Schwindel und Übelkeit vor.

Autor: Helene Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare7

Ingwer

  1. KarliK
    KarliK kommentierte am 03.03.2016 um 15:16 Uhr

    heißes Ingwerwasser mit Zitrone und Honig schmeckt köstlich

    Antworten
  2. heuge
    heuge kommentierte am 31.08.2015 um 15:20 Uhr

    Ingwer ist so vielseitig

    Antworten
  3. kstreit
    kstreit kommentierte am 02.02.2015 um 23:46 Uhr

    Eine Superwurzel, hilft gegen vieles

    Antworten
  4. Angelina Bessard
    Angelina Bessard kommentierte am 23.09.2014 um 05:33 Uhr

    Wir trinken gerne Ingwerwasser, im Sommer mit Minze, im Winter mit Zimmt, plus eventuell Suessholz. Auch mit Kochen, gebe ich gerne Ingwer dazu, zum beispiel in die Gemuesesuppe.

    Antworten
  5. Edith Draxler
    Edith Draxler kommentierte am 23.09.2014 um 02:12 Uhr

    Was wäre kochen ohne Ingwer ???????

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login