Indisches Lammvoressen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 180 g Joghurt (natur)
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 1 Teelöffel Kurkuma (Gelbwurz)
  • 1 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 600 g Lammvoressen; z.B. Schulter Voressen = Ragout
  • 2 EL Erdnussöl
  • Weissmehl; zum Bestäuben
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Zwiebeln (fein gehackt)
  • Pfefferkörner (zerdrückt)
  • 400 g Dose gehackte Paradeiser
  • 200 ml Fleischbouillon
  • 300 g Mehlig kochende Erdäpfeln in 3 cm Würfeln
  • 1 Bund Petersilie (glattblättrig, fein gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer

Joghurt mit Kurkuma, Chili-Gewürz, Tomatenpüree, Knoblauch und Zimt gut durchrühren, mit dem Fleisch vermengen, bei geschlossenem Deckel Eine Stunde einmarinieren.

Fleisch aus der Marinade nehmen, Marinade abstreifen, zur Seite stellen.

Öl im Brattopf warm werden, Fleisch portionsweise andämpfen, mit Mehl bestäuben, herausnehmen, mit Salz würzen.

Zwiebeln und Pfefferkörner in derselben Bratpfanne andämpfen, Paradeiser mitdämpfen. Suppe hinzugießen, aufwallen lassen, Temperatur reduzieren, Fünf Min. auf kleiner Flamme sieden. Fleisch und zur Seite gestellte Marinade beifügen. Halb bei geschlossenem Deckel bei kleiner Temperatur 1 ein Viertel Stunde (bzw. Bis das Fleisch gar ist) dünsten, Erdäpfeln in den letzten dreissig Min. mitkochen.

Petersilie darunter vermengen, würzen.

Tipp: statt Lamm-, Rindsvoressen verwenden. Die Schmorzeit verlängert sich um in etwa Fünfzehn min.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Indisches Lammvoressen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche