Indisches Lammcurry mit Gurkensalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Lammcurry:

  • 500 g Nicht zu fettes Lammfleisch (Keule bzw. Schulter; würfelig, geschnitten)
  • 1 md Zwiebel
  • 125 ml Kokosmilch
  • 250 ml Joghurt (3, 2% Fett)
  • 1 Becher Pelati-Paradeiser (250 g)
  • Öl (zum Anbraten)
  • 1 Becher (250 ml) Pataks milde Currycreme
  • Indische Gewürzpaste
  • 200 g Gemüse nach Saison (z. B. Karotten und Zucchini)
  • 200 g Erdäpfeln

Gurkensalat:

  • 1 lg Gurke (abgeschält und gewürfelt)
  • Salz
  • 2 Knoblauchzehen (eventuell mehr)
  • 250 ml Joghurt
  • Pfeffer
  • 3 EL Minze (frisch gehackt)

Beilage:

  • Gekochter Basmatireis

Zum Garnieren:

  • Minze (Blätter)

130 Min., einfach In einer Teflonpfanne Zwiebel und Lammfleisch mit Öl anbraten. Die indische Gewürzpaste hinzfügen und umrühren. Paradeiser, Kokosmilch und Joghurt hinzfügen, gut durchrühren. In ein ofenfestes Geschirr mit Deckel (ev. Auch Römertopf) umfüllen.

Gemüse und Erdäpfeln reinigen bzw. Schälen und würfeln, zum Fleisch Form. Im Rohr bei 150 °C Umluft 2 Stunden im Herd gardünsten. Das Fleisch sollte dann weich sein. Während des Schmorens hin und nochmal umrühren.

Für den Blattsalat Gurkenwürfel einsalzen und im Sieb auswässern. Mit Salz, Knoblauch, Joghurt und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Mit Minzeblätter garnieren.

Getränk:

Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Indisches Lammcurry mit Gurkensalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche