Indisches Gemüsecurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 EL Tamarindenmark
  • 2 Karotten (mittelgross)
  • 4 sm Erdapfel (festkochend)
  • 1 Melanzani
  • 0.5 Karfiol
  • 1 Hand voll Bohnenschoten
  • 2 sm Zucchini, fest
  • 200 g Yamswurzel und/oder Okraschoten, falls verfügbar
  • 3 Chilischoten
  • 1 Teelöffel Bockshornkleesaat
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Frischer Ingwer, abgeschält und gehackt
  • 10 Curry (Blätter)
  • 0.25 Teelöffel Asant
  • 50 g Kichererbsenmehl
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • Gemüsesuppe
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 Teelöffel Minze (frisch)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Salz
  • Speiseöl

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Tamarindenmark 15 Min. in heissem Wasser einweichen und mit dem Wasser durch ein Sieb pinseln. Das Gemüse in gleichmässige Stückchen schneiden.

Das Öl erhitzen, erst Bockshornkleesaat, dann den Kreuzkümmel darin anbraten. Ingwer, gehackte Chilischoten und Curryblätter mit rösten. Daraufhin Asant und Kichererbsenmehl mit rösten. Kurkuma dazugeben und dann nach und nach mit Gemüsesuppe aufgiessen, so dass das Ganze knapp bedeckt ist. Kokosmilch dazugeben und 10 Min. auf kleiner Flamme sieden.

Anschliessend erst die Erdäpfeln sowie die Yamswurzel dazugeben und 10 Min. machen, dann Karotte, Melanzani und Karfiol. Nach weiteren 5 Min. die Zucchini, Bohnen und vielleicht Okraschoten hinzufügen. Noch 10 Min. gardünsten und dann Minze, Salz, Tamarinde und Zucker dazugeben und herzhaft nachwürzen.

Zu Langkornreis bzw. Fladenbrot zu Tisch bringen.

ml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Indisches Gemüsecurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche