Indisches Eiercurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Grosse Zwiebeln abgeschält gehackt
  • 2 Knoblauchzehen abgeschält fein gescheibelt
  • 1 piece Frischer Ingwer baumnussgross, abgeschält
  • Und fein gerieben
  • 1.5 EL Butterschmalz
  • 0.5 Teelöffel Kurkuma
  • 0.5 Teelöffel Chili
  • 1.5 Teelöffel Garam Masala oder Currypulver
  • 200 g Pelatitomaten (gehackt)
  • 8 Eier (hartgekocht)
  • Salz
  • 100 g Saurer Halbrahm

In einer weiten Bratpfanne das Butterschmalz erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin unter häufigem Wenden vier bis fünf Min. andünsten.

Darauf Kurkuma, Chili und Garam Curry oder evtl. Masala darüber stäuben und eine Minute mitdünsten.

Die Pelati beigeben und das Ganze bei geschlossenem Deckel weitere fünf min machen.

In der Zwischenzeit die Eier von der Schale befreien und halbieren.

Das Curry mit Salz sowie wenn nötig ein kleines bisschen Garam Masala nachwürzen. Die Eier einfüllen und bei geschlossenem Deckel zwei bis drei min gut heiß werden.

Die Eier mit der Sauce in warmen Tellern anrichten und jeweils ein wenig sauren Halbrahm darüber Form. Sofort zu Tisch bringen.

In Indien werden dazu Fladenbrot, Gewürzreis oder evtl. Linsen gereicht.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Indisches Eiercurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche