In Mehl gebackene Garnelen - tom chien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 lg Scami
  • 1 Zucchini
  • 1 Karotte
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Häuptelsalat

Bereitstellen:

  • 3 EL Weizenmehl
  • 4 EL Erdäpfelmehl
  • 0.5 EL Backpulver
  • 250 ml Wasser
  • 2 Zerstampfte Knoblauchzehen
  • 3 EL Nuoc-mam-Sauce (pur)
  • 3 EL Hoisinsauce
  • 3 EL Wasser (*)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Peporoni
  • 500 ml Pflanzenöl (zum Frittieren)

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Krebsschwänze entschalen (dabei beachten: die Schwanzschalen nicht entfernen; s. U. Tips).

Krebsschwänze in Längsrichtung halbieren - jedoch nur bis zum Schwanz. Unter kaltem, fliessenden Wasser die Innereien herausspülen. Anschliessend abrinnen.

Zucchini abspülen, abtrocknen und in etwa 20 Scheibchen schneiden.

Karotte reinigen, abspülen und in Scheibchen schneiden.

Kohlrabi abschälen und ebenfalls in Scheibchen schneiden

Häuptelsalat auslesen, abspülen und abrinnen.

Einen Teig aus Weizen-, Erdäpfelmehl, Backpulver und Wasser kochen, das Ganze gut mischen.

Eine Marinade aus der Hälfte der der zerstampften Knoblauchzehen, Nuoc-mam-Sauce, einer Prise Pfeffer und Salz bereiten.

Die Scami in dieser Marinade zirka 10 min ziehen.

In der Zwischenzeit das Öl in der Friteuse bis zum Rauchen erhitzen.

Marinierte Garnelen am Schwanz fassen, in den Teig tauchen und folgend derweil im heissen Öl in Öl herausbacken, bis sie sich goldbraun verfärben und an der Oberfläche schwimmen. Das Fritieren dauert - jeweils nach Grösse der Garnelen - zwischen 3 und 5 min.

Garnelen mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtrofpfen lasen.

Das vorbereitete Gemüse ebenfalls in den Teig tauchen, in der Friteuse zu Ende backen, herausnehmen und abrinnen.

Hoisin-sauce, den Rest der zerstampften Knoblauchzehen, Wasser*, Zucker, 1 Prise Pfeffer und Salz sowie die Peperonie kurz aufwallen lassen, auskühlen, alle gut mischen und in ein Saucenschüsselchen befüllen.

Anrichten: Das Saucenschüsselchen in die Mitte eines großen Esstellers stellen. Auf die eine Seite des Tellers Salatblätter legen, auf der anderen Seite die Garnelen anordnen. Das ausgebackene Gemüse um den Tellerrand legen.

Essen: Die Garnelen mit den Fingern in die Sauce tauchen und stückchenweise abbeissen.

Getränke: Ingwertee

Tips: Man kann den dicklichen Teig mit einem Ei und insgesamt 4 El Wasser ein klein bisschen verdünnen.

Der Garnelen-Schwanz ist nicht nur bei dem Anfassen hilfreich, sondern er zeigt mit roter Farbe an, wann die Garnelen gar sind; darum sollte man den Schwanz der Garnelen nie mit Teigmasse überziehen.

Abwandlung: Man kann diese Entrée ebenso mit Reismehl-Fadennudeln garniert zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

In Mehl gebackene Garnelen - tom chien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche