Mitmachen & gewinnen!

Iced Coffee – Hitzekiller mit Kick

Wir wollen von Ihnen wissen: was kommt in den perfekten Eiskaffee? Wirklich Eis, wie zum Beispiel Vanilleeis oder Schokoladeneis? Zucker? Sirup? Oder doch einfach nur pure Eiswürfel, um den Geschmack des Kaffees nicht zu verfälschen? Haben Sie ganz andere, ausgefallene Ideen?

Schicken Sie uns Ihre Ideen (einfach in das Kommentarfeld schreiben) und gewinnen Sie eine von 10 hochwertigen J. Hornig Kaffeepackungen "JOHOS´s Guatemala".

...und unbedingt weiter lesen, wie der perfekte Iced Coffee von einem Kaffee-Experten zubereitet wird.

„Kaffee“ und „kalt“ sind zwei Wörter, die bei Koffein-Liebhabern normalerweise keine besondere Freude auslösen. Heißgebrühter und dann kalt gewordener Kaffee schmeckt einfach fade und im besten Fall bitter. Klar gibt es noch den altbekannten Eiskaffee, der – um ehrlich zu sein – eigentlich mehr Eis als tatsächlicher Kaffee ist und deshalb auch eher in die Kategorie „Dessert“ passt. Aber was tun, wenn einem der heiße Sommer schon die Vorstellung an das noch heißere Lieblingsgetränk vermiest? Die Lösung ist so einfach, dass man es kaum glauben mag, weiß Johannes Hornig, Kaffeeexperte und –gourmet, und verrät das perfekte Iced-Coffee Rezept.

Für die Zubereitung eines wirklich guten Iced Coffee eignet sich am besten die trendige, alternative Brühmethode: „Pour Over-Coffee“. Sie entspricht der aus Japan stammenden Original-Zubereitung dieses Rezepts am ehesten und schafft es – durch Schockkühlen – das wahre Kaffee-Aroma in die Tasse zu zaubern. Das lässt sich auch ganz simpel und ohne große Neuanschaffungen von zuhause aus bewerkstelligen. Für den perfekten Iced Coffee brauchen Sie nur einige wenige Dinge und wirklich guten Kaffee!

Utensilien:
1 Kanne
1 Wasserkocher
1 Handfilter
1 Papierfilter

Zutaten: (für zwei große Tassen)
250 ml Wasser
250 ml Eiswürfel (entspricht ca. 8-10 Eiswürfeln)
35 g Kaffee (Tipp: JOHO’s Guatemala von J. Hornig)

Zubereitung:
1. Den Papierfilter in den Handfilter einsetzen und mit heißem Wasser über der Kanne durchspülen. Den Server anschließend entleeren und mit den Eiswürfeln füllen. Dann den grob gemahlenen Kaffee (Mahlgrad vergleichbar mit Kristallzucker) in den Papierfilter geben.
2. Wasser im Wasserkocher auf ca. 100 Grad erhitzen und zwei Minuten abkühlen lassen. Das Wasser anschließend langsam und in kreisenden Bewegungen über den Kaffee durch den Filter auf die Eiswürfel tropfen und schockkühlen lassen.
3. Wenn das gesamte Wasser durch den Filter getropft ist, sollte sich das Eis in der Kanne aufgelöst haben. Um ganz sicherzugehen, den Kaffee mit den Eiswürfeln langsam durchschwenken.
4. Weitere Eiswürfel in ein Glas geben und den Kaffee einfüllen, nach Belieben süßen, eventuell Milch beimengen und den kühlen Kick genießen.

Expertentipp für süße Feinschmecker: Der Kaffee lässt sich je nach Geschmack auch mit geriebenen Vanilleschoten, Haselnussmilch, Kokosnussmilch oder Karamellsirup verfeinern.

Kommentieren Sie jetzt gleich diesen Artikel und verraten Sie uns Ihre Ideen für den perfekten Eiskaffee! Mit etwas Glück sind Sie unter den 10 besten Kommentaren dabei, die mit einer J. Hornig Kaffeepackung "JOHO's Guatemala" belohnt werden!

Diese Aktion läuft bis 23. Juli 2015.

Autor: Maria Tutschek-Landauer

Ähnliches zum Thema

Kommentare194

Iced Coffee – Hitzekiller mit Kick

  1. premium
    premium kommentierte am 24.07.2015 um 21:50 Uhr

    viel, viel, viel Eis

    Antworten
  2. Nina Dusek
    Nina Dusek kommentierte am 24.07.2015 um 10:12 Uhr

    Vielen Dank für die zahlreichen kreativen und köstlichen Eiskaffee-Ideen! Wie immer hatten wir die Qual der Wahl und mussten uns für 10 von Ihnen entscheiden. Allen, die gewonnen haben, sagen wir schon jetzt auf diesem Wege "Herzlichen Glückwunsch" und wünschen genüssliche Stunden mit Ihrem "JOHOS Guatemala" Kaffee von J. Hornig! Liebe Grüße aus der Redaktion!

    Antworten
  3. Lucky2012
    Lucky2012 kommentierte am 23.07.2015 um 16:58 Uhr

    Cappuccino mit einer Kugel Vanille Eis

    Antworten
  4. DichtInsDunkel
    DichtInsDunkel kommentierte am 23.07.2015 um 13:33 Uhr

    Bei gutem Kaffee reichen ein bis zwei Kurze auf 2-3 Eiswürfel.

    Antworten
  5. bincybaby
    bincybaby kommentierte am 23.07.2015 um 12:47 Uhr

    Ich mag es eigentlich klassisch. Kaffee mit Milch, dann viel Vanilleeis rein und Schlagobers drauf. Zum Verfeinern eventuell Schokosauce oder Karamellsauce.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login