Hundeleckerli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 40

  • 170 g Polenta
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 400 ml Milch
  • 1 Stk Ei
  • 3 EL Parmesan, gerieben
  • 1 Pkg Kräutermischung (TK)

Für die Hundeleckerli Polenta in Milch aufkochen. Öl, Ei, Parmesan und die aufgetauten Kräuter dazurühren. Kurz mitkochen.

Die Masse etwas erkalten gelassen und in einen Plastikbeutel, bei dem man an einer Ecke eine Öffnung schneidet füllen.

Kleine Stangen auf das Blech spritzen. Gebacken werden die Leckerli bei 180 Grad Umluft etwa 30 Minuten.

Die Backzeit hängt von der Größe der Hundeleckerli ab.

Tipp

Die Hundeleckerli sind nur begrenzt haltbar. Sie sollten sehr gut ausgetrocknet sein, ehe man sie in einer Blechdose aufbewahrt. Lieber öfters eine Partie backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 1

Kommentare12

Hundeleckerli

    • omami
      omami kommentierte am 12.09.2015 um 15:35 Uhr

      Nicht schräger, als für die Familie zu backen, es macht einfach Spaß, und ich weiß, was mein Hund zu sich nimmt .

      Antworten
    • ilvirenate
      ilvirenate kommentierte am 09.12.2015 um 17:19 Uhr

      Find ich auch nicht schräg, wieso auch? Unserem Auto geben wir immer das beste Öl, warum nicht unserem Hund ein gutes wertvolles Leckerl? Lieben Gruss von Renate und Ilvi

      Antworten
  1. solo
    solo kommentierte am 13.12.2015 um 18:02 Uhr

    Herzlichen Dank für dieses Rezept. Endlich habe ich ein Geschenk für den Hund meines Sohnes. Das Tier hat nämlich eine Weizenallergie. Meine Hunde lieben die Kekse ebenso.

    Antworten
  2. Nala888
    Nala888 kommentierte am 05.12.2015 um 08:53 Uhr

    toll

    Antworten
  3. aerofit
    aerofit kommentierte am 12.09.2015 um 13:48 Uhr

    Finde ich irgendwie schräg, für seinen Hund zu backen...

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche