Hummerkrabben mit Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Hummerkrabbenschwänze (Jumbo-Krebsschwänze) bzw.
  • Shrimps (ungeschält)
  • 3 Paradeiser
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 5 EL Vermouth (trocken) bzw.
  • 5 EL Weisswein (trocken)
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Hummerkrabbenschwänze mit einem scharfen Küchenmesser in Längsrichtung durch den Panzer halbieren, den dunkleren Darm auf der Rückenseite entfernen, kurz abgekühlt abschwemmen.

Die Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), häuten, halbieren und die Kerne entfernen. Tomatenfleisch kleinwürfelig schneiden.

Die Frühlingszwiebeln reinigen, abspülen und den weissen Teil in zentimeterdicke Ringe schneiden. Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

In einem flachen, ofenfesten Bräter das Öl stark erhitzen und die Krebsschwänze- hälften nur drei bis vier min auf beiden Seiten anbraten, herausnehmen.

Zwiebelringe und gehackten Knoblauch in der Bratpfanne unter Rühren andünsten, Tomatenwürfel darin heiß werden, mit Vermouth oder evtl. Wein löschen und die Flüssigkeit ein kleines bisschen kochen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen, aus der Bratpfanne nehmen.

Die Hummerkrabbenhälften mit der Fleischseite nach oben in die Bratpfanne legen, dann die Paradeiser-Zwiebel-Mischung darüber gleichmäßig verteilen und im Backrohr zehn min gardünsten.

Petersilie abspülen, abtrocknen und klein hacken, über die Hummerkrabben streuen.

Mit knusprigem Baguette zu Tisch bringen und einen trockenen, frischen Weisswein dazu trinken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hummerkrabben mit Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche