Huhn in Sate-Sauce mit Nasi-Goreng

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Hühnerfilet
  • 1 Stk Schalotte
  • 1 Stk Knoblauchzehe
  • 1 Stengel Zitronengras
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 150 ml Milch
  • 2 EL Ketchup
  • 1 EL Sambal Olek
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Zucker (braun)
  • 300 g Pandan Reis
  • 1 Stk Zwiebel (rot)
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 1 Stk Paprika (gelb)
  • 1 Stk Pak Choi
  • Reisöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kümmel (gemahlen)
  • 4 EL Ketchup (manis)
  • 4 Eier
  • 1 EL Sambal Olek
  • Pfeffer (schwarz, aus der Mühle)

Für das Huhn in Sate-Sauce das Hühnerfilet waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Filetstückchen in einer Pfanne mit heissem Öl kurz von allen Seiten scharf anbraten. Anschließend warm stellen.

Für die Sate-Sauce Schalotte, Knoblauchzehe schälen und sehr fein würfeln. Zitronengras einritzen. Öl in einem Topf erhitzen und Schalotte, Knoblauch und Zitronengras für ca. 2 Minuten anfrittieren.

Milch, Ketchup, Sambal Olek und Erdnussbutter zufügen und zu einer glatten Sauce verrühren. Braunen Zucker zufügen, zum Kochen bringen und so lange weiter rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Sauce warm halten.

Für das Nasi-Goreng den Reis nach Packungsangabe gar kochen (am besten schon am Vortag). Denn er ist besser zum braten wenn er kalt ist.

Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und waschen und in halbe Ringe schneiden. Paprika waschen und säubern, anschließend in Würfel schneiden.

Die Unterseite vom Pak Choi abschneiden. Das grüne vom Pak Choi schneiden und zur Seite stellen. Das weiße vom Pak Choi in Streifen schneiden.

Öl in einer Wokpfanne erhitzen, die Zwiebel darin frittieren für ca. 2 Minuten, Kurkuma und Kümmel zufügen. Frühlingszwiebeln, Paprika und Pak Choi zufügen und für ca. 6 Minuten unter ständigem rühren mit anbraten.

Anschließend Reis und das grüne vom Pak Choi zufügen und ca. 4 Minuten anbraten. Im Anschluss Ketchup manis zufügen gut durchmengen und mit Pfeffer abschmecken. Die Eier in 8 Minuten hart kochen.

Unter kaltem Wasser abschrecken. Die Eier schälen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Sambal Olek zufügen und ca. 2 Minuten frittieren lassen. Eier zufügen und für ca. 4 Min. Minuten backen. Danach die Eier zum Reis geben.

Huhn in die Sate-Sauce geben und alles auf Tellern anrichten.

Tipp

Das Huhn in Sate-Sauce kann man auch mit "normalen" Reis servieren oder mit Chapati, Pitabrot, etc.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Huhn in Sate-Sauce mit Nasi-Goreng

  1. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 22.02.2016 um 15:02 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 20.12.2015 um 17:28 Uhr

    klingt wirklich nicht schlecht

    Antworten
  3. linda1989
    linda1989 kommentierte am 05.11.2015 um 08:06 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche