Hüttenkäserondellen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 300 g Porree
  • 1 EL Rosinen grob gehackt
  • 1 Schalotte (geschält, fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (geschält, fein gehackt)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Pinienkerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g Hüttenkäse
  • 400 g Blätterteig Masse anpassen
  • 1 Ei

Den Porree reinigen und in feine Ringe schneiden.

Schalotte und Knoblauch im Olivenöl hellgelb weichdünsten. Als nächstes Porree, Rosinen und Pinienkerne beigeben und so lange weichdünsten, bis der Porree ein klein bisschen zusammengefallen ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen.

Den Hüttenkäse in einem Sieb sehr gut abrinnen; dabei mit der Handballe ein wenig pressen, damit der Käse möglichst trocken wird.

Den Blätterteig in ca. 200g-Portionen teilen und diese möglichst dünn auswallen. Daraus insgesamt x Rondellen von jeweils zehn cm Durchmesser ausstechen (x = 2 x Anzahl Stück).

In die Mitte von der Hälfte der Rondellen nestartig ein klein bisschen Porree Form und diese jeweils mit einem TL Hüttenkäse befüllen. Die Ränder des Teigs mit Wasser bestreichen, jeweils mit einer Teigrondelle decken und die Ränder gut glatt drücken, vielleicht leicht nach innen rollen.

Die Rondellen auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech setzen.

Das Ei mixen und die Rondellen damit bestreichen. Das Gebäck im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil fünfzehn bis zwanzig Min. goldbraun backen.

Heiss oder lauwarm zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hüttenkäserondellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche